Neuerungen im Busverkehr ab 2017

    In seiner Dezember-Sitzung wurde der Wirtschafts- und Verkehrsausschuss über anstehende Neuerungen beim öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) ab 2017 informiert. Nochmals mitgeteilt wurde, dass die Firma Reisedienst Krauss & Wolff-Reisen GmbH zum 1. Januar komplett den Busverkehr im Donnersbergkreis übernimmt. Das erfahrene Unternehmen schlüpft somit als Partner des Landkreises in die Rolle der jahrelang hier tätigen ORN.

    Das Verkehrsunternehmen habe angekündigt, im ersten Quartal 2017 35 neue Fahrzeuge einzusetzen, wovon die ersten 15 direkt ab 1. Januar unterwegs sein werden, wurde mitgeteilt. Als Plus zum bisherigen Fahrplan stellte Judith Schappert zusätzliche Fahrtenangebote und einige Veränderungen vor. Neu hinzukommen werden demnach die Stadtbuslinien "Eisenberger Flitzer", "Residenz-Renner" und "Rocki-Bus". Sie fahren von Montag bis Samstag regelmäßig Stationen in den drei Städten an. Gefahren wird mit Niederflurbussen in "Midi"-Größe (8 Sitzplätze, 14 Stehplätze), in denen auch ein Platz für Rollstühle vorgesehen ist. 

    Ebenfalls neu ist die Nachtbus-Linie 919, die samstags um 0.55 Uhr ab Münchweiler Bahnhof startet und - mit Haltepunkten unterwegs - Richtung Eisenberg fährt. Weiterhin wird die Möglichkeit eröffnet, samstags um 1.25 Uhr den Nachtbus ab Kirchheimbolanden Schlossgarten u. a. nach Bolanden, Dannenfels und Rockenhausen zu nutzen. Neu eingeführt wird zudem eine durchgehende Busverbindung (montags bis freitags) um 6.25 Uhr und 7.51 Uhr ab Alsenz Bahnhof Richtung Kirchheimbolanden und (13.17 Uhr) zurück. Hingewiesen wurde außerdem auf Zusatzfahrten auf den Linien 901, 902, 922, 903 und 908, wobei es teilweise auch Samstagsverbindungen geben werde.

    Zur Information der Fahrgäste hat das Busunternehmen in Zusammenarbeit mit dem Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) ein Fahrplanbuch erstellt, das ab sofort bei der Kreisverwaltung und den Verbandsgemeinden erhältlich ist. Was die Fahrten mit Ruf- und Freizeittaxis betrifft, so hat der Landkreis mit fünf bisher schon hier tätigen Unternehmen Nachfolgeverträge abgeschlossen.

    Auskünfte zu Fragen rund um die Mobilität im Donnersbergkreis gibt Georg Kranzdorf unter Tel. 06352 / 710-192.

    Öffnungszeiten

    Kreishaus

    Mo - Mi08:00 - 12:30 Uhr14:00 - 16:00 Uhr
    Do08:00 - 12:30 Uhr14:00 - 18:00 Uhr
    Fr08:00 - 12:00 Uhr

    Kfz-Zulassungsstelle

    Mo - Mi07:30 - 11:30 Uhr14:00 - 15:30 Uhr
    Do07:30 - 11:30 Uhr14:00 - 17:30 Uhr
    Fr
    07:30 - 11:30 Uhr

    Wichtige Ankündigungen