Leistungen A - Z

    Wählen Sie hier die von Ihnen gewünschte Leistung aus und erhalten Sie weiterführende Informationen dazu, wie z. B. den/die Ansprechpartner(in) in unserem Haus, welche Unterlagen zur Antragstellung mitzubringen sind oder laden Sie sich die dafür erforderlichen Formulare direkt am heimischen PC herunter.

    / Auto und Verkehr / Kfz-Zulassungsstelle / Kfz: Zulassungbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) - ändern

    Zuständige Mitarbeiter

    Frau Doris Enders

    Visitenkarte: Kontaktdaten als Visitenkarte herunterladen
    Gebäude: Kreishaus
    Raum-Nr.: 0010
    Stockwerk: Zulassungsstelle
    Uhlandstraße 2
    67292 Kirchheimbolanden 
    Details
    Pfeil nach unten

    Herr Fredi Jäger

    Pfeil nach unten

    Frau Ingrid Klag

    Visitenkarte: Kontaktdaten als Visitenkarte herunterladen
    Gebäude: Kreishaus
    Raum-Nr.: 0010
    Stockwerk: Zulassungsstelle
    Uhlandstraße 2
    67292 Kirchheimbolanden 
    Details
    Pfeil nach unten

    Frau Irene Koch

    Visitenkarte: Kontaktdaten als Visitenkarte herunterladen
    Gebäude: Kreishaus
    Raum-Nr.: 0010
    Stockwerk: Zulassungsstelle
    Uhlandstraße 2
    67292 Kirchheimbolanden 
    Details
    Pfeil nach unten

    Leistungsbeschreibung

    Technische Änderungen am Fahrzeug (z.B.: Leistungssteigerung, Emissionsklasse, Aufbauart) müssen in der Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) vermerkt werden. Aber auch Namensänderungen (z.B. durch Heirat) und eine neue Anschrift müssen verzeichnet werden.

    Welche Unterlagen werden benötigt?

    Bei Änderungen der Anschrift:

    • der gültige Personalausweis oder Reisepass mit Original der letzten Meldebescheinigung des Wohnortes, ausländische Staatsangehörige benötigen ein gültiges Ausweisdokument mit aktueller Meldebestätigung
    • Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. bei alten Papieren der Fahrzeugschein.
    • der alte Fahrzeugbrief, wenn noch keine Zulassungsbescheinigung Teil I und Teil II ausgestellt wurde
    • eine Vollmacht, wenn ein Beauftragter den Antrag stellt (dann Ausweise des Beauftragten und Ausweiskopie des Fahrzeughalters erforderlich).

    Bei technischen Änderungen:

    • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
    • zusätzlich den Fahrzeugbrief, bzw. Zulassungsbescheinigung Teil II, 
    • den Nachweis über die Änderungen (technisches Gutachten TÜV oder andere technische Prüfstelle) und
    • eine Vollmacht, wenn ein Beauftragter den Antrag stellt (dann Ausweise des Beauftragten und Ausweiskopie des Fahrzeughalters erforderlich).

    Bei Namensänderung:

    • der gültige geänderte Personalausweis oder Reisepass mit Original der letzten Meldebescheinigung, 
    • Namensänderungsurkunde, sofern sich die Namensänderung nicht anhand der Ausweisdokumente nachvollziehen lässt
    • Heiratsurkunde, sofern sich die Namensänderung nicht anhand der Ausweisdokumente nachvollziehen lässt
    • Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. bei alten Papieren der Fahrzeugschein.
    • Zulassungsbescheinigung Teil II bzw. bei alten Papieren der Fahrzeugbrief
    • eine Vollmacht, wenn ein Beauftragter den Antrag stellt (dann Ausweise des Beauftragten und Ausweiskopie des Fahrzeughalters erforderlich).
    Spezielle Hinweise für - Kreis Donnersbergkreis

    Notwendige Unterlagen

    Welche Gebühren fallen an?

    Nach Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt). Die konkrete Gebührenhöhe kann erst vor Ort anhand der Vorlage der vollständigen Unterlagen festgesetzt werden.

    Rechtsgrundlage