Tourismus

    Wälder und Weinberge bieten ideale Bedingungen für Erholungssuchende

    Die Donnersberger Landschaft bildet mit ihren Wäldern, Wiesen und Weinbergen ein ideales Revier für Erholungssuchende und Freizeitsportler aller Coleur. Der Donnersberg ist mit seinen 687 Metern die höchste Erhebung der Pfalz und ein belibtes Ziel für Wanderer: Markierte Wege führen geradewegs hinauf, unterwegs bieten sich spektakuläre Ausblicke auf die grandiose Landschaft. Das unmittelbar zu Füßen des Donnersbergs liegende Land besteht aus weit auslaufenden Tälern, wildromantischen Wäldern, Hügeln und Weiten voller wogender Getreidefelder und Wiesen. Wer mag, kann sich auch einer geführten Wanderung auf den Gipfel anschließen. Das Hauptplateau des Donnersbergs wird von einem 8,5 Kilometer langen Ringwall umzogen, den Resten einer spätkeltischen Stadtanlage, die heute zu den größten frühstädtischen Siedlungsflächen Mitteleuropas zählt.

    Ein besonderes Erlebnis für Wanderer ist auch der Pfälzer Höhenweg von Winnweiler bis Wolfstein. Auf einer Strecke von 110 Kilometern lassen sich zahlreiche fantastische Ausblicke entdecken. Und warum nicht einen schönen Wandertag ausklingen lassen mit einer Weinverkostung oder der Einkehr in einer der zünftigen Straußwirtschaften? Weingenießer kommen im Donnersbergkreis ganz sicher auf ihre Kosten: Das Alsenztal gehört bereits zum Weingebiet Nahe, das Zellertal zur Pfalz.

    Auch wer lieber radelt, dem wird es im Donnersbergkreis gefallen: Mountainbiker können sich entlang der verschiedenen Höhenzüge austoben und für Freizeitradler gibt es zahlreiche ausgewiesene Touren, wie beispielsweise der Radweg Alsenztal von Münchweiler nach Alsenz, der Appelbach-Radweg von Marienthal in Richtung Bad Kreuznach, oder der Radweg Zellertal von Worms nach Kirchheimbolanden.

    Im Donnersbergkreis hat eine jahrtausendealte Siedlungsgeschichte ihre Spuren gelassen - angefangen bei den Kelten vor rund 2.000 Jahren. Nicht nur direkt auf dem Donnersberg sind noch heute Relikte zu finden: Im nahe gelegenen Steinbach kann man sich in Keltendorf und Keltengarten auf die Spuren des alten Volkes begeben. Das Keltendorf ist kein Museum im klassischen Sinne: Es versucht, seinen Gästen möglichst viele Aspekte des keltischen Alltags erlebbar zu machen. Gezeigt werden beispielsweise Handwerkstechniken, die die Kelten zum Hausbau einsetzten. Ein Spaziergang durch den Keltengarten soll jedem Besucher Leben, Arbeitswelt, Kulturund Naturraum dieser Zeit näher bringen. Bräuche, Gewohnheiten, Glaubensvorstellungen und technische Errungenschaften stehen hier im Mittelpunkt.

    Wer mag, kann auch den Bergleuten der Region nachspüren: Im Donnersbergkreis wurden viele Jahrhunderte lang Rohstoffe gewonnen, im pfälzischen Bergbaumuseum in den beiden Besucherbergwerken „Weiße Grube“ und „Grube Maria“ in Imsbach kann man die Entwicklung der Bergbautechnik vom Mittelalter bis zur Neuzeit hautnah erleben.

    Apropos Mittelalter: Auch diese Zeit ist im Donnersberger Land noch immer lebendig - in Gestalt prächtiger Burg- und Klosterruinen wie der Burg Falkenstein, die über dem gleichnamigen Dorf thront und heute als Amphitheater dient. Imposant sind auch die Ruinen der Moschellandsburg, der Abtei St. Maria in Rosenthal bei Kerzenheim, der Burg Stauf oder der Reichsburg Randeck.

    Einen Besuch wert sind auch die zahlreichen Kneippanlagen und natürlichen Gewässer, wie etwa der Eiswoog bei Ramsen, ein sechs Hektar großer Waldsee, im Sommer ideal zum Schwimmen, Wandern und Bootfahren. Ein „Muss“ ist die Fahrt mit der Stumpfwaldbahn, einer Schmalspurbahn, die von Mai bis Oktober an Sonn- und Feiertagen zwischen Ramsen und dem Eiswoog pendelt. Badeseen, Freibäder sowie ein Hallenbad gibt es übrigens auch in Eisenberg, Gerbach, Kirchheimbolanden, Rockenhausen und Winnweiler.

    Aber auch andere Freizeitsportler werden im Donnersbergkreis ihren Spaß haben: Diverse Sportvereine bieten in den sechs Verbandsgemeinden zahlreiche Sportarten an, daneben gibt es in Börrstadt einen Golfclub, Langlaufloipen und Rodelpisten am Donnersberg und in Sippersfeld. Auch der Flugsport ist im Donnersbergkreis verbreitet: Ballonfahrten sind hier ebenso möglich wie das Abheben mit dem Leichtflugzeug.

    Weitere Urlaubs-, Wander- und Freizeittipps erhalten Sie beim