Neue Corona-Bekämpfungsverordnung in Kraft

    Seit dem 27. Mai 2020 gilt die 8. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz und löst damit die 7. CoBeLVO vom 15. Mai ab. Die neue Landesverordnung tritt mit Ablauf des 9. Juni 2020 außer Kraft.

    Unter anderem ist eine Öffnung folgender zusätzlicher Bereiche vorgesehen: Theater, Kinos, Konzerthallen, Opernhäuser und Kleinkunstbühnen; Sport im Innenbereich; Fitnessstudios und Tanzschulen; Freibäder;  Flohmärkte, Sondermärkte und ähnliche Märkte im Freien; Zirkusse und ähnliche im Freien betriebene Einrichtungen; Spielhallen und Spielbanken.

    Individuelle Hygienekonzepte legen fest, welche Schutzmaßnahmen einzuhalten sind.

    Zudem dürfen wieder Veranstaltungen im Freien mit bis zu 100 Personen unter Beachtung der notwendigen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen stattfinden. Wichtig sind hier insbesondere das Abstandsgebot, die Personenbegrenzung und die Kontakterfassung.

    Die Kontaktbeschränkung im öffentlichen Raum, nach der maximal Angehörige zweier Hausstände zusammen sein dürfen, gilt unverändert, genauso die Abstands- und Hygieneregeln.

    Die 8. CoBeLVO und die dazugehörigen Hygienekonzepte sind hier einsehbar.