Flüchtlingshilfe

    Für einen überwiegend ländlich geprägten Kreis wie den Donnersbergkreis, mit derzeit rund 75.000 Einwohnern und fünf Verbandsgemeinden, bedeutet die Integration der aktuell 1041 (Stand April 2020) Neuzugewanderten eine besondere Herausforderung. Neben der anfänglichen Aufnahme und Unterbringung der Neuankömmlinge gilt es nun durch sinnvolle und gut aufeinander abgestimmte Angebote eine nachhaltige Integration der Flüchtlinge zu gewährleisten.


    CORONA-WARN-APP | Coronavirus warning app | Korona-Uyarı-Uygulaması | تطبيق التحذير من كورونا

     

    neu Corona-virus: Informationen in verschiedenen sprachen -

    Corona virus: information in different languages




    NEU: Informationen zum Thema Einbürgerung in leichter sprache


    Den dazugehörigen Flyer zum Thema Einbürgerung - in leichter Sprache - können Sie hier abrufen.


    HIER FINDEN SIE INFORMATIONEN FÜR ELTERN MIT SCHULKINDERN UND KINDERGARTENKINDERN


    Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an:

    / Studium / Unterstützung und finanzielle Erleichterung / BAFöG Zusatzleistungen bewilligen

    Leistungsbeschreibung

    Sie erhalten Ausbildungsförderung (BAföG) in Höhe der gesetzlich festgelegten Pauschalen. Darüber hinausgehende Bedarfe erhalten Sie nur in Ausnahmefällen.

    Sie erhalten Zusatzleistungen, wenn

    • Sie ein Kind haben, was noch nicht 14 Jahre alt ist
    • bei Ihnen ein Härtefall vorliegt.

    Teaser

    Sie bekommen BAföG und haben beispielsweise ein Kind unter 14 Jahre? Dann können Ihnen Zusatzleistungen zustehen. Ebenso wie in besonderen Härtefällen.

    Voraussetzungen

    • Sie haben einen Anspruch auf BAföG

    und

    • Ihr Kind ist noch nicht 14 Jahre alt

    oder

    • bei Ihnen liegt ein Härtefall vor

    Welche Unterlagen werden benötigt?

    • Antrag

    Darüber hinaus müssen Sie entsprechende Nachweise einreichen. Welche das sind, erfahren Sie bei der Antragstellung.

    Welche Gebühren fallen an?

    Keine.

    Welche Fristen muss ich beachten?

    Sie sollten den Antrag spätestens in dem Monat stellen, in dem Ihre Ausbildung beginnt.

    Rechtsgrundlage

    Online-Verfahren