Flüchtlingshilfe

    Für einen überwiegend ländlich geprägten Kreis wie den Donnersbergkreis, mit derzeit rund 75.000 Einwohnern und fünf Verbandsgemeinden, bedeutet die Integration der aktuell 1041 (Stand April 2020) Neuzugewanderten eine besondere Herausforderung. Neben der anfänglichen Aufnahme und Unterbringung der Neuankömmlinge gilt es nun durch sinnvolle und gut aufeinander abgestimmte Angebote eine nachhaltige Integration der Flüchtlinge zu gewährleisten.


    CORONA-WARN-APP | Coronavirus warning app | Korona-Uyarı-Uygulaması | تطبيق التحذير من كورونا

     

    neu Corona-virus: Informationen in verschiedenen sprachen -

    Corona virus: information in different languages




    NEU: Informationen zum Thema Einbürgerung in leichter sprache


    Den dazugehörigen Flyer zum Thema Einbürgerung - in leichter Sprache - können Sie hier abrufen.


    HIER FINDEN SIE INFORMATIONEN FÜR ELTERN MIT SCHULKINDERN UND KINDERGARTENKINDERN


    Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an:

    / Pflegestützpunkte

    Leistungsbeschreibung

    Pflegestützpunkte beraten kostenlos und unverbindlich...


     


    Die meisten Menschen wünschen sich, im Alter so lange wie möglich zu Hause zu leben-auch wenn sie auf Pflege und Hilfe angewiesen sind. Wir beraten Sie zu allen Fragen und Entscheidungen, die rund um die häusliche Pflege aufkommen.


    Plötzliche oder anbahnende Pflegebedürftigkeit stellt für alle Beteiligten eine große Herausforderung dar. Betroffene und Angehörige müssen sich mit vielen Fragen auseinander setzen.



    • Wie beantrage ich Leistungen der Pflegeversicherung?


    • Wie finanziere ich die notwendige Pflege?




    • Welche Hilfsangebote gibt es?




    • Die Pflegestufe wurde abgelehnt-was nun?




    • Was ist eine Patientenverfügung?




    • Ist Familienpflegezeit etwas für mich?




    • Uva.




    Wie hilft der Pflegestützpunkt?


    Wir machen uns zunächst ein Bild über den Hilfe- und Unterstützungsbedarf, sowie ggf. über die Wohnsituation der betroffenen Person.


    Gemeinsam mit den ratsuchenden Menschen und dessen Angehörigen suchen wir eine individuelle Lösung. Es wird wettbewerbsneutral über die regionalen Leistungsanbieter informiert. Die Betroffenen und Angehörige entscheiden selbst, welche Hilfsangebote sie annehmen möchten. Selbstverständlich ist das Beratungsangebot kostenlos.


    Die Beratung erfolgt persönlich, vertraulich sowie trägerneutral. Sie findet entweder im Pflegestützpunkt  statt oder auf Wunsch auch gerne bei Ihnen zu Hause. Die Koordination aller Möglichkeiten der Versorgung im Pflege- oder Krankheitsfall orientiert sich an den Wünschen und Bedürfnissen der Betroffenen.


    Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit uns!


    Mehr Informationen finden Sie unter:


    www.pflegestuetzpunkte.rlp.de


    www.menschen-pflegen.de

    Anträge / Formulare