Flüchtlingshilfe

    Für einen überwiegend ländlich geprägten Kreis wie den Donnersbergkreis, mit derzeit rund 75.000 Einwohnern und fünf Verbandsgemeinden, bedeutet die Integration der aktuell 1041 (Stand April 2020) Neuzugewanderten eine besondere Herausforderung. Neben der anfänglichen Aufnahme und Unterbringung der Neuankömmlinge gilt es nun durch sinnvolle und gut aufeinander abgestimmte Angebote eine nachhaltige Integration der Flüchtlinge zu gewährleisten.


    CORONA-WARN-APP | Coronavirus warning app | Korona-Uyarı-Uygulaması | تطبيق التحذير من كورونا

     

    neu Corona-virus: Informationen in verschiedenen sprachen -

    Corona virus: information in different languages




    NEU: Informationen zum Thema Einbürgerung in leichter sprache


    Den dazugehörigen Flyer zum Thema Einbürgerung - in leichter Sprache - können Sie hier abrufen.


    HIER FINDEN SIE INFORMATIONEN FÜR ELTERN MIT SCHULKINDERN UND KINDERGARTENKINDERN


    Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an:

    / Freizügigkeitsbescheinigung für Unionsbürger

    Zuständige Mitarbeiter

    Frau Sabine Vogler

    VCard: Download VCard

    Postadresse

    Gebäude: Kreishaus
    Room Nr.: 03
    Floor: EG
    Uhlandstraße 2
    67292 Kirchheimbolanden Adresse in Google Maps anzeigen
    Details

    Leistungsbeschreibung

    Die EU-Freizügigkeit ergibt sich unmittelbar aus europäischem Recht.

    Einer aufenthaltsrechtlichen Genehmigung bedarf es nicht.

    Bisher wurde freizügigkeitsberechtigten Unionsbürgern eine Bescheinigung über das Aufenthaltsrecht,

    die so genannte Freizügigkeitsbescheinigung, ausgestellt.

    Diese Bescheinigung wurde mit Wirkung vom 29.01.2013 ersatzlos abgeschafft.

     

    Staaten der Europäischen Union (EU) und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)

    Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland,

    Island, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Norwegen,

    Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, die Tschechische Republik,

    Ungarn und Zypern.

    Angehörige dieser Staaten benötigen für die Einreise und den Aufenthalt einen anerkannten, gültigen

    Pass oder Passersatz (Personalausweis). Visum- oder Aufenthaltstitelpflicht besteht nicht.

    In den ersten drei Monaten ab Einreise besteht uneingeschränktes Aufenthaltsrecht.

    Danach muss eine sogenannte Freizügigkeitsvoraussetzung erfüllt werden.

     

    Freizügigkeit können haben:

    ERWERBSTÄTIGE (selbständig oder unselbständig),

    nicht ERWERBSTÄTIGE (z.B. Studenten),

    FAMILIENANGEHÖRIGE  (auch aus nicht EU/EWR-Staaten) oder

    DAUERAUFENTHALTSBERECHTIGTE (nach 5 Jahren Aufenthalt)