Flüchtlingshilfe

    Für einen überwiegend ländlich geprägten Kreis wie den Donnersbergkreis, mit derzeit rund 75.000 Einwohnern und fünf Verbandsgemeinden, bedeutet die Integration der aktuell 1041 (Stand April 2020) Neuzugewanderten eine besondere Herausforderung. Neben der anfänglichen Aufnahme und Unterbringung der Neuankömmlinge gilt es nun durch sinnvolle und gut aufeinander abgestimmte Angebote eine nachhaltige Integration der Flüchtlinge zu gewährleisten.


    CORONA-WARN-APP | Coronavirus warning app | Korona-Uyarı-Uygulaması | تطبيق التحذير من كورونا

     

    neu Corona-virus: Informationen in verschiedenen sprachen -

    Corona virus: information in different languages




    NEU: Informationen zum Thema Einbürgerung in leichter sprache


    Den dazugehörigen Flyer zum Thema Einbürgerung - in leichter Sprache - können Sie hier abrufen.


    HIER FINDEN SIE INFORMATIONEN FÜR ELTERN MIT SCHULKINDERN UND KINDERGARTENKINDERN


    Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an:

    / Krankheit und Gesundheit / Beratung / Tuberkuloseberatung beanspruchen

    Zuständige Mitarbeiter

    Frau Susanne Fischer

    VCard: Download VCard

    Besucheradresse

    Gebäude: Kreishaus
    Room Nr.: G6
    Floor: EG
    Morschheimer Straße 9
    67292 Kirchheimbolanden Adresse in Google Maps anzeigen
    Details

    Frau Magdalena Friederichs

    VCard: Download VCard

    Postadresse

    Gebäude: Kreishaus
    Room Nr.: G4
    Floor: EG
    Uhlandstraße 2
    67292 Kirchheimbolanden Adresse in Google Maps anzeigen

    Funktion

    Medizinalrätin

    Details

    Frau Rita Fröhlich

    VCard: Download VCard

    Postadresse

    Gebäude: Kreishaus
    Room Nr.: G3
    Floor: EG
    Uhlandstraße 2
    67292 Kirchheimbolanden Adresse in Google Maps anzeigen
    Details

    Leistungsbeschreibung

    Die Tuberkulose ist eine ansteckende Krankheit. Sie ist eine häufig mit uncharakteristischen Beschwerden (Husten, Müdigkeit, leichtes Fieber u. a.) beginnende Infektionskrankheit, die vor allem die Lunge befällt, aber auch andere Organe betreffen kann.

    Um eine Ausbreitung im Körper zu verhindern und eine Ansteckung weiterer Personen zu verhüten, sind das frühzeitige Erkennen und der Beginn der medikamentösen Behandlung wichtig. Die Tuberkulose ist in Deutschland als meldepflichtige Krankheit klassifiziert.


    Eine Behandlung ist langwierig und konsequent durchzuführen, da es sonst zu einem erneuten Ausbruch der Krankheit, zur Unwirksamkeit von Antibiotika (so genannte Resistenzentwicklung) und durch Ansteckung zu weiteren Erkrankungsfällen kommen kann.

    Spezielle Hinweise für - Kreis Donnersbergkreis

    Robert-Koch-Institut: Tuberkulose:

     

    http://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/T/Tuberkulose/Tuberkulose.html;jsessionid=229CFBD2FF63F8783107EF3DD962A8B4.2_cid390?cms_lv2=2375410&cms_box=1&cms_current=Tuberkulose

     

    Welche Gebühren fallen an?

    Spezielle Hinweise für - Kreis Donnersbergkreis

    Die Beratungen und Untersuchungen im Rahmen der Tuberkulosefürsorge sind kostenfrei.