Hilfsangebote in Zeiten des Coronavirus

    WIR SCHAFFEN ES NUR GEMEINSAM - Darum bitte AHA+L+C-Regel beachten und Kontakte einschränken

    In unterschiedlichen Bereichen gibt es Hilfen für Menschen, die wirtschaftlich, sozial, psychisch oder auf andere Weise unter den angeordneten Maßnahmen leiden. Verschiedene Abteilungen der Kreisverwaltung haben Informationen und Ansprechpartner sowie weiterführende Links für Sie gebündelt.

    Stabsstelle Wirtschaftsförderung und Standortentwicklung

    Abteilung Jugend, Familie und Sport

    Abteilung Soziales

    Weitere Informationen

    Unterstützung im Donnersbergkreis

    In den fünf Verbandsgemeinden haben sich haupt- und ehrenamtliche Ansprechpartner, Koordinatoren sowie Helferinnen und Helfer zusammengefunden, die sich gerne einbringen und einen Beitrag leisten möchten:

     Verbandsgemeinde Eisenberg

    • Verbandsgemeinde Eisenberg: Bürgermeister Frey, Tel.: 06351-407-303 oder
    • Stadt Eisenberg: DRK-Ortsverein Eisenberg, Tel.: 06351-124637 oder
    • Ortsgemeinde Ramsen: Arnold Ruster, Ortsbürgermeister: Tel: 0174-2128893 oder
    • Ortsgemeinde Kerzenheim: Andrea Schmitt, Ortsbürgermeisterin: Tel: 0179-791 3559

    Verbandsgemeinde Göllheim

    • Ansprechpartner in den verschiedenen Gemeinden finden Sie auf der Homepage der Verbandsgemeindeverwaltung unter dem Stichwort "Nachbarschaftshile": https://www.goellheim-aktuell.de/informationen-zu-corona-sars-cov-2/

    Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden

    • Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden: Tatjana Fuchs: 06352-4004-402 oder sowie Michaela Hoffmann : 06352-4004-405 oder
    • Stadt Kirchheimbolanden: Büro der Stadthalle Kirchheimbolanden: 06352-75 04 777 oder

    Verbandsgemeinde Nordpfälzer Land

    • Anna Senger: 06361-4511 24 oder

    Verbandsgemeinde Winnweiler

    • Beate Steitz: 06302-602 0 oder

    Möchten auch Sie sich einbringen und ehrenamtlich engagieren? Melden Sie sich gerne bei dem jeweiligen Ansprechpartner bzw. der Ansprechpartnerin aus Ihrer Verbandsgemeinde. Für Rückfragen sowie sonstige Anliegen und Anregungen steht auch die Sozialabteilung unter 06352-710-164 gerne zur Verfügung.