Woche der Mobilität

    Vom 3. bis 11. September 2022 lädt der Donnersbergkreis zusammen mit verschiedenen Vereinen, Organisationen und Anbietern zu einer Woche der Mobilität. Ziel dabei ist es, den Bürgerinnen und Bürgern verschiedene Mobilitätsangebote vorzustellen.

    Auftakt Stadtradeln

    Los geht es am Samstag, 3. September, um 10 Uhr in Winnweiler mit dem Startschuss für das STADTRADELN im Donnersbergkreis. Bis zum 23. September heißt es dann wieder möglichst viele Radkilometer und damit Punkte sammeln. Man muss dabei keine langen Touren absolvieren – es geht um den Spaß am Fahrradfahren, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen zum Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu bewegen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.


    Generell geht es bei der Woche darum, den Menschen die Möglichkeiten der Mobilität in ihrer Vielfalt näherzubringen. So soll im Laufe der Woche über die Angebote des Öffentlichen Personennahverkehrs informiert werden, ebenso auch über Möglichkeiten, die in Zukunft für die Region rund um die höchste Erhebung der Pfalz interessant sein könnten, wie etwa Carsharing.

    Vertreter von Kommunen sollen an einem Abend ein Informationsangebot erhalten, was es alles für Möglichkeiten in ihrer Ortsgemeinde beziehungsweise Stadt gibt - und was der Sachstand beim Thema Radwegebau im Donnersbergkreis ist.

    1x Zukunft & zurück!

    Bereits am Samstag, 3. September, heißt es zudem von 11 bis 17 Uhr in Marienthal "1x Zukunfts & zurück!", wenn die Bürgerstiftung Pfalz auf einen interaktiven Spaziergang in die Zukunft von Marienthal einlädt. Neue Wohnformen, Erzeuger-Gemeinschaft, regenerative Energiegewinnung oder postfossile Mobilitätsangebote werden dabei eine Rolle spielen. An den Stationen im Dorf warten Kurzvorträge von Expertinnen und Experten, ein Austausch mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern sowie Mitmach-Aktionen. Der Wandel für eine nachhaltige Zukunft soll so mit innovativen Projekten sichtbar gemacht werden.

    Offene Garage in Göllheim

    Im Rahmen der Mobilitätswoche  beteiligen sich die Firmen kamaste.it GmbH & Sysmartec GmbH am Montag, 5. September, von 16 bis 20 Uhr mit dem Tag der offenen Garage am Habsburger Ring in Göllheim. Als zertifizierter Fachberater für E-Mobilität zeigt Jochen Wink von Sysmartec GmbH diverse Wallboxen und erklärt die unterschiedlichen Funktionalitäten. Dynamisches Lastmanagement und Zielladen werden anschaulich von Martin Graeber und Kathi Rumi, kamaste.it GmbH, demonstriert. Deren eigene Energiemanagement-Software visualisiert Photovoltaikstrom und das Laden an der Wallbox. Einbindung eines E-Mobils in die Haussteuerung wird anschaulich präsentiert. Anwesende bekommen fachkundige Auskunft und Antworten auf Fragen zur E-Mobiliät.


    Es wird auch sportlich

    Bei der Woche der Mobilität wird es auch sportlich. So lädt etwa der Leichtathletik-Club Donnersberg am Dienstag, 6. September, ab 18.30 Uhr zu einer gemeinsamen Laufrunde. Ohne Zeitdruck können Läuferinnen und Läufer an diesem Abend in ihrem Tempo eine rund 5 Kilometer oder rund 10 Kilometer lange Strecke in der herrlichen Natur gemeinsam in einer Gruppe absolvieren. Los geht es auf dem Gelände des Jugend- und Freizeitclubs Gonbach und von dort unter anderem zum Sippersfelder Weiher. Ziel der Runde wird dann wieder der Jugend- und Freizeitclub sein. 

    Auch beim Heimatshoppen, wo am 9. und 10. September an verschiedenen Orten im Kreis Aktionen stattfinden und somit die Bedeutung lokaler Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomen für die Lebensqualität in unseren Städten und Gemeinden mehr ins Bewusstsein gerückt werden soll, wird das Thema Mobilität eine Rolle spielen. Unter anderem wird der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club am Freitag, 9. September, von 13 bis 17 Uhr mit einem Codierungsstand in Kirchheimbolanden vertreten sein.

    Kommunaler Abend "Bewegter Donnersbergkreis"

    Im Bürgerhaus Ransweiler geht es am Mittwoch, 7. September, ab 18 Uhr um verschiedene Themen: Radwege im Donnersbergkreis, Mobilität im Landkreis, Klimaschutz und Wirtschaftsförderung

    ADFC Fahrrad-Codierung vor dem Kreishaus

    Um es Fahrraddieben schwerer zu machen beziehungsweise nach einem Diebstahl die Chancen zu erhöhen, sein Fahrrad zurück zu bekommen, bietet der ADFC am Freitag, 9. September, von 13 bis 17 Uhr vor dem Kreishaus in Kirchheimbolanden eine Fahrrad-Codierung an.


    ZOAR Radtour am 10. September

    Unter dem Motto "Dein Zoar.gemeinsam unterwegs" findet am Samstag, 10. September, die vierte ZOAR Radtour statt. Die Tour führt über Alsenz von Kirchheimbolanden nach Rockenhausen. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr in der Seniorenresidenz in Kirchheimbolanden. Von dort aus geht es über Dannenfels, Gerbach und Hoferhof in die Wohnanlage am Uferweg nach Alsenz. Nach einer kleinen Stärkung führt die Tour weiter nach Rockenhausen zum Herbstfest.


    Die Woche der Mobilität ist eine Aktion der Arbeitsgruppen des Mobilitätskonzeptes für den Donnersbergkreis. Wie das genaue Programm der Woche der Mobilität aussehen wird, können Sie nach und nach auf dieser Seite lesen.

    Auf unserer Internetseite werden Cookies verwendet, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung der Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Die Möglichkeit persönliche Einstellungen zu Cookies vorzunehmen und weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.