Pilotprojekt "Mit Mentoring vor Ort - Mehr Frauen in die Kommunalpolitik!"

    „Mit Mentoring vor Ort - Mehr Frauen in die Kommunalpolitik“ ist der Titel des Pilotprojekts im Rahmen der Kampagne „Frauen machen Kommunen stark“ des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen Rheinland-Pfalz, das in den Landkreisen Kaiserslautern, Kusel und Donnersbergkreis startet.

    Mit dem Ziel, den viel zu geringen Frauenanteil in den kommunalen Parlamenten und Räten zu erhöhen, sollen interessierte Frauen auf den Einstieg in die Kommunalpolitik vorbereitet werden. Während einer ca. einjährigen Mentoringphase werden Politikeinsteigerinnen (Mentees) durch erfahrene Kommunalpolitikerinnen (Mentorinnen) begleitet und sind eingebunden in ein kreis-, generationen- und parteiübergreifendes Qualifizierungsprogramm.

    Aus erfahrenen Kommunalpolitikerinnen (Mentorinnen) und Politikeinsteigerinnen (Mentees) werden Tandems gebildet. Während der Projektlaufzeit von November 2010 bis September 2011 werden für die Teilnehmerinnen spezielle Qualifikationen und Vernetzungstreffen angeboten. Mentorin und Mentee können gemeinsam aktuelle Themen aufgreifen, die kommunalpolitischen Entscheidungsstrukturen ergründen und ihre Erfahrungen austauschen.

    Die Landräte der drei beteiligten Landkreise unterstützen das Mentoringprogramm.

    Die Gleichstellungsbeauftragte des Donnersbergreises, Ute Grüner, ruft gemeinsam mit ihren Kolleginnen Bettina Hafner, Landkreis Kusel und Elvira Schlosser, Landkreis Kaiserslautern, Kommunalpolitikerinnen und politisch interessierte Frauen auf, sich als Mentorin und Mentee für die Teilnahme zu bewerben.