Leistungen A - Z

    Wählen Sie hier die von Ihnen gewünschte Leistung aus und erhalten Sie weiterführende Informationen dazu, wie z. B. den/die Ansprechpartner(in) in unserem Haus, welche Unterlagen zur Antragstellung mitzubringen sind oder laden Sie sich die dafür erforderlichen Formulare direkt am heimischen PC herunter.

    Zuständige Mitarbeiter

    Frau Sonja Krauß

    Pfeil nach unten

    Herr Thomas Mattern

    Pfeil nach unten

    Zugeordnete Abteilungen

    Leistungsbeschreibung

    Spezielle Hinweise für - Kreis Donnersbergkreis

    Vorraussetzung zum Erwerb und Besitz dieser Waffen ist wie bisher das Alterserfordernis von 18 Jahren. Jedoch bedarf es für das Führen dieser Waffen in der Öffentlichkeit künftig einer behördlichen Erlaubnis, dem sogenannten ?Kleinen Waffenschein?. Die Erlaubnis wird erteilt, wenn der Antragsteller neben dem Alterserfordernis der Vollendung des 18. Lebensjahres auch die erforderliche Zuverlässigkeit sowie persönliche Eignung besitzt. Darüber hinaus wird eine besondere Hinweis- und Protokollierungspflicht von Waffenhändlern bei der Veräußerung von solchen Schusswaffen vorgesehen, deren Verletzung mit Bußgeld bedroht ist. Während die Vorschriften für Gas- und Schreckschusswaffen verschärft wurden, ist der Erwerb und Besitz von Reizstoffsprühgeräten bereits Jugendlichen ab 14 Jahren gestattet. Sie haben damit die Möglichkeit eines wirksamen Verteidigungsmittels.



    Finden Sie in diesem System unter dem Thema Waffenrecht

    • Einschränkungen für Reizstoff-, Schreckschuss- und Signalwaffen
    • Weitere Informationen

    Zuständige Behörden

    • Gemeindeverwaltung
    • Verbandsgemeindeverwaltung
    • Kreisverwaltung
    • Stadtverwaltung

      Rechtliche Grundlagen

      Waffenrechtsneuregelungsgesetz

      Waffengesetz