Einblick ins KFZ-Handwerk

    Dank der Initiative "Job aktiv" hatte eine Schülergruppe Gelegenheit, einen Einblick ins Kfz-Handwerk zu nehmen. Im Autohaus Kaege mit 12 Mitarbeitern ging es hauptsächlich um den Beruf des Mechatronikers, wenngleich hier auch schon Automobilkaufleute ausgebildet wurden.

    Firmenchef Uwe Kaege schilderte die Entwicklung des seit 1974 in Harxheim ansässigen Betriebes. Für den Mazda-Vertragspartner seien mehrere Anbauten und Modernisierungen nötig gewesen; künftig stehe mit der Errichtung einer Reparatur-Direktannahme wieder eine Erweiterung bevor. Bisher seien im Autohaus 16 Kfz-Mechaniker bzw. -Mechatroniker ausgebildet worden und das solle kontinuierlich weitergehen. Auch für Praktika könnten sich interessierte Schüler bewerben, hieß es.

    Achim Edinger von der Berufsbildenden Schule erklärte kurz den Ausbildungsverlauf im dualen System, skizzierte die Lernfelder und ging auf Aufstiegschancen nach bestanderer Prüfung ein. Welche Anforderungen Uwe Kaege an den Berufsnachwuchs stellt, erfuhren die Anwesenden auf Nachfrage. Logisches Denken, räumliches Vorstellungsvermögen und handwerkliches Geschick wurden hier ebenso genannt wie die Stichworte Sorgfalt, Verantwortung und Lernbereitschaft. Handwerkliche Fähigkeiten konnten einige Freiwillige gleich in der Kfz-Werkstatt unter Beweis stellen. Angeleitet von Autoschlosser Michael Schneider bereiteten sie einen Reifenwechsel vor. Recht geschickt wurden die Aufgaben Felgen(de)montage und Auswuchten mit entsprechenden Werkzeugen und Maschinen gemeistert.

    Öffnungszeiten

    Kreishaus

    Mo - Mi08:00 - 12:30 Uhr14:00 - 16:00 Uhr
    Do08:00 - 12:30 Uhr14:00 - 18:00 Uhr
    Fr08:00 - 12:00 Uhr

    Kfz-Zulassungsstelle

    Mo - Mi07:30 - 11:30 Uhr14:00 - 15:30 Uhr
    Do07:30 - 11:30 Uhr14:00 - 17:30 Uhr
    Fr
    07:30 - 11:30 Uhr

    Wichtige Ankündigungen