Information zur Zukunft der AöR Donnersberger Energiekonzepte

    In der Kreistagssitzung vom 20. Dezember wurde eine Erklärung zur weiteren Entwicklung der Donnersberger Energiekonzepte, Anstalt des öffentlichen Rechts (AöR), abgegeben. Demnach hat der Verwaltungsrat der „Energiekonzepte“ die teamwerk AG aus Mannheim mit der Vorbereitung und Durchführung eines strukturierten Bieterverfahrens zwecks möglichen Verkaufs von Gesellschaftsanteilen beauftragt.

    Die AöR ist an drei Windparks mit insgesamt zehn Windrädern in Obern-dorf, Göllheim und Grehweilerberg sowie einer Photovoltaikanlage beteiligt. Im Kreistag berichtete Geschäftsführer Albert Graf aus der Verwaltungsratssitzung vom 27. November und nannte einen groben Zeitplan für jetzt anstehende Schritte. Weil die tatsächlichen Erträge der Windparks mit einem Minus von durchschnittlich 14,6 % hinter den in zwei Gutachten prognostizierten Werten zurück blieben, sind die „Energiekonzepte“ in finanzielle Schieflage geraten, wurde deutlich. Für das Jahr 2016 habe der Verwaltungsrat der AöR einen Verlust von 377.000 € feststellen müssen, erklärte Graf.

    Zur Einleitung eines Bieterverfahrens solle Anfang Januar 2018 eine bundesweite Veröffentlichung erfolgen. Bis Mitte April würden „konkrete Kaufangebote ausgewählter Interessenten“ vorliegen. Auf Grundlage dann bekannter Zahlen könnten die Kreisgremien ihre Entscheidung darüber treffen, ob der Donnersbergkreis die Beteiligung aufrechterhalten oder aufgeben wolle. Die grundsätzliche Zielrichtung gab Landrat Guth mit den Worten „von Risiken entlasten, Verluste möglichst gering halten“ vor.

    Öffnungszeiten

    Kreishaus

    Mo - Mi08:00 - 12:30 Uhr14:00 - 16:00 Uhr
    Do08:00 - 12:30 Uhr14:00 - 18:00 Uhr
    Fr08:00 - 12:00 Uhr

    Kfz-Zulassungsstelle

    Mo - Mi07:30 - 11:30 Uhr14:00 - 15:30 Uhr
    Do07:30 - 11:30 Uhr14:00 - 17:30 Uhr
    Fr
    07:30 - 11:30 Uhr

    Wichtige Ankündigungen