Umfassende Baumaßnahmen an Schulen

    In seiner jüngsten Sitzung stimmte der Schulträgerausschuss dem Teilhaushalt 65 (Schulen des Donnersbergkreises) zu. Bei Aufwendungen von rund 13,3 Millionen Euro und Erträgen in Höhe von 5,2 Millionen Euro ergibt sich ein Zuschussbedarf von knapp 8,1 Millionen Euro, berichtete Uwe Welker, Leiter der Abteilung Bauwesen.

    Die umfassendsten Baumaßnahmen erlebt zurzeit die IGS Eisenberg. An beiden Standorten werden insgesamt 1,2 Millionen Euro investiert, mehr als eine Million fließt aus dem Kommunalen Investitionsprogramm 3.0. Dicht dahinter folgen die berufsbildenden Schulen in Rockenhausen und Eisenberg. Hier werden aktuell rund 1,1 Millionen Euro verbaut, in erster Linie für die Erneuerung der Fenster sowie der raumlufttechnischen Anlage in den Turnhallen.

    Für das erste Quartal 2018 ist eine Begehung der kreiseigenen Schulen geplant. Zusammen mit Schulleitung und Hausmeistern werden sich Landrat Guth und Abteilungsleiter Uwe Welker vor Ort ein Bild vom Zustand der Gebäude verschaffen. Jede Baumaßnahme wird nach Möglichkeit den Aspekt der Barrierefreiheit berücksichtigen. So wird beispielsweise an der Gutenberg-Schule in Göllheim ein Aufzug eingebaut, für den 267.000 Euro veranschlagt sind. Das Land beteiligt sich mit 70.000 Euro. An der IGS Rockenhausen ist der Aufzug fertiggestellt und barrierefreie Toiletten sind in Vorbereitung.

    Öffnungszeiten

    Kreishaus

    Mo - Mi08:00 - 12:30 Uhr14:00 - 16:00 Uhr
    Do08:00 - 12:30 Uhr14:00 - 18:00 Uhr
    Fr08:00 - 12:00 Uhr

    Kfz-Zulassungsstelle

    Mo - Mi07:30 - 11:30 Uhr14:00 - 15:30 Uhr
    Do07:30 - 11:30 Uhr14:00 - 17:30 Uhr
    Fr
    07:30 - 11:30 Uhr

    Wichtige Ankündigungen