Erträge und CO2-Einsparung - Stand märz 2017

    Mit der Stromerzeugung aus sauberen Energiequellen erzielt der Donnersbergkreis über seine Beteiligungsgesellschaft nicht nur Gewinne, sondern trägt mit der Einsparung des Treibhausgases CO2 unmittelbar zum Klimaschutz bei.

    Folgende Erträge aus erneuerbaren Energien können für die vergangenen 12 Monate für die Anlagen der Energiekonzepte Donnersberg, AöR, verzeichnet werden:

    Sauberer Strom aus Sonne und Wind verursacht keinen Schadstoffausstoß. Der Donnersbergkreis leistet so einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz, denn der Stromertrag aus den Anlagen der Energiekonzepte Donnersberg, AöR, spart CO2 ein – das Treibhausgas, das am meisten zur Erderwärmung beiträgt:

    Hintergrundinformation:

    Die Energiekonzepte Donnersberg, AöR, ist eine Einrichtung des Donnersbergkreises in der Rechtsform einer Anstalt des öffentlichen Rechtes. Sie wurde mit der Aufstellung der Satzung am 10. Dezember 2013 gegründet und mit deren Inkrafttreten zum 1. Januar 2014 errichtet. Gegenstand der Anstalt sind der Bau, der Erwerb von und die Beteiligung an Anlagen zur Erzeugung erneuerbaren Energien.

    Über die Energiekonzepte Donnersberg, AöR, ist der Donnersbergkreis an drei  Windparks und einer PV-Anlage beteiligt:

    • Neue Energie Donnersberg GmbH, Freiflächen-Photovoltaikanlage in Alsenz
    • Windpark Grehweilerberg GmbH & Co.KG, 3 Windräder
    • Pfalzwerke Neue Energie Oberndorf GmbH & Co.KG, 2 Windräder
    • Pfalzwerke Neue Energie Göllheim GmbH & Co.KG, 5 Windräder


    Öffnungszeiten

    Kreishaus

    Mo - Mi08:00 - 12:30 Uhr14:00 - 16:00 Uhr
    Do08:00 - 12:30 Uhr14:00 - 18:00 Uhr
    Fr08:00 - 12:00 Uhr

    Kfz-Zulassungsstelle

    Mo - Mi07:30 - 11:30 Uhr14:00 - 15:30 Uhr
    Do07:30 - 11:30 Uhr14:00 - 17:30 Uhr
    Fr
    07:30 - 11:30 Uhr

    Wichtige Ankündigungen