Tierschutzpreis für Silvia Enders

    Umweltministerin Ulrike Höfken hat am 11. Mai in Mainz den rheinland-pfälzischen Tierschutzpreis an Silvia Enders vom Tierschutzverein Donnersbergkreis verliehen. Sie erhielt den mit 6000 € dotierten Preis in der Kategorie "Langjähriger ehrenamtlicher Einsatz für den Tierschutz". Die Ministerin würdigte das Engagement der Preisträgerin, die in vorbildlicher Weise Verantwortung für Tiere in Not übernommen habe. Landrat Werner, Dezernent Albert Graf und Amtstierarzt Dr. Boris Rendel waren dabei und gratulierten zur wohlverdienten Auszeichnung.

    Wie bei der Ehrung mitgeteilt wurde, ist Silvia Enders seit 2001 im Tierheim Kirchheimbolanden, wo jährlich rund 500 Tiere Zuflucht finden, ehrenamtlich aktiv. Sie engagiert sich dort etwa 35 Stunden pro Woche und hat im Jahr 2012 die Leitung übernommen. In dieser Eigenschaft kümmert sie sich auch um die Unterhaltungskosten für das Gebäude, verhandelt mit Kostenträgern und bemüht sich um Spenden. "In der Kreisverwaltung schätzt man ihre Bereitschaft, mit hohem persönlichem Einsatz in schwierigen Situationen kurzfristige Lösungen zu suchen", führte Höfken in der Laudatio aus. Sich jahrelang den täglichen Anforderungen eines Tierheimbetriebes zu stellen und diese zu bewältigen, sei nur mit wahrer Leidenschaft für den Tierschutz zu stemmen, zeigte sich die Umweltministerin überzeugt.

    Foto: Franz Froeßl, Umweltministerium Mainz

    Öffnungszeiten

    Kreishaus

    Mo - Mi08:00 - 12:30 Uhr14:00 - 16:00 Uhr
    Do08:00 - 12:30 Uhr14:00 - 18:00 Uhr
    Fr08:00 - 12:00 Uhr

    Kfz-Zulassungsstelle

    Mo - Mi07:30 - 11:30 Uhr14:00 - 15:30 Uhr
    Do07:30 - 11:30 Uhr14:00 - 17:30 Uhr
    Fr
    07:30 - 11:30 Uhr

    Wichtige Ankündigungen