Notfalldose

    Werden Notarzt oder Krankenwagen gerufen, zählt meist jede Minute. Lebenswichtige Informationen müssen schnell zur Hand sein. Wertvolle Hilfe leistet hier die sogenannte Notfalldose.

    Der kleine Kunststoffbehälter mit Schraubdeckel enthält ein Informationsblatt mit Angaben zu Allergien, Versicherungsnummer, Hausarzt und Kontaktdaten von Angehörigen. Fester Standort: Der Kühlschrank – leicht auffindbar und in jedem Haushalt vorhanden. Insbesondere für Menschen, die im fortgeschrittenen Alter noch allein in ihrer Wohnung leben, ist es wichtig, dass bei einem Unfall oder im medizinischen Notfall trotzdem eine gute und schnelle Versorgung erfolgen kann. Die Notfalldose ist hierfür eine gute Lösung.

    Im Ernstfall erspart die Notfalldose den Rettern daheim eine zeitraubende Suche nach wichtigen Angaben. Insbesondere wenn der Patient zu aufgeregt oder bewusstlos ist und somit nicht in der Lage ist, selbst Angaben zu machen. Die Notfalldose hilft unter anderem dabei, Fehlmedikationen bei Unverträglichkeiten zu vermeiden.

    Die Notfalldosen sind bei den Verbandsgemeinden oder auch im Foyer des Kreishauses kostenlos erhältlich. Zu beachten ist, dass die Notfalldosen nur einzeln abgegeben werden; Ehepaare können ein zweites Infoblatt hineinlegen. Günstig erwerben kann man sie auch in Apotheken oder über das Internet unter www.notfalldose.de.

    Weitere Informationen

    Auf unserer Internetseite werden Cookies verwendet, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung der Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Die Möglichkeit persönliche Einstellungen zu Cookies vorzunehmen und weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.