Sozialpsychiatrischer Dienst

    Der Sozialpsychiatrische Dienst der Kreisverwaltung Donnersbergkreis ist eine Einrichtung des öffentlichen Gesundheitsdienstes und hält Angebote für psychisch erkrankte, seelisch und geistig behinderte Menschen, deren Angehörige oder andere nahestehende Personen vor. Die Unterstützung erfolgt auf der Grundlage des Gesetzes über Hilfen für psychisch Kranke.

    Die Zuständigkeiten im Donnersbergkreis sind wie folgt geregelt:

    • Frau Frenzl: VG Göllheim und VG Eisenberg 06352 710 516
    • Frau Pawlitza: VG Kirchheimbolanden 06352 710 416
    • Frau Geier: VG Winnweiler 06352 710 415

    Können wir Ihren Anruf nicht direkt persönlich entgegen nehmen, hinterlassen Sie uns bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter. Dieser wird täglich abgehört.

    In akuten Krisen, wenn Sie sich selbst nicht helfen können und eine dringende Beratung benötigen und nicht auf einen Rückruf warten können, erreichen Sie den SPDI zu den Öffnungszeiten der Kreisverwaltung unter 06352 710425. Eine Kollegin wird Sie dann kompetent beraten und unterstützen.

    In akuten Notfällen, die Leib und Leben bedrohen, wenden Sie sich bitte an den Rettungsdienst 112 und/oder die Polizei 110.

    Alle Gespräche sind vertraulich. Die Mitarbeiter/innen unterliegen einer Schweigepflicht. Die Beratungsangebote und Hausbesuche sind kostenlos.

    Weitere Informationen sowie Möglichkeiten der Kontaktaufnahme entnehmen Sie bitte unserem Flyer.

    Der Sozialpsychiatrische Dienst des Donnersbergkreises stellt folgende zusätzliche Informationen bereit: