Leistungen A - Z

    Wählen Sie hier die von Ihnen gewünschte Leistung aus und erhalten Sie weiterführende Informationen dazu, wie z. B. den/die Ansprechpartner(in) in unserem Haus, welche Unterlagen zur Antragstellung mitzubringen sind oder laden Sie sich die dafür erforderlichen Formulare direkt am heimischen PC herunter.

    / Geburt / Nach der Geburt / Sorgeerklärung Beurkundung

    Zuständige Mitarbeiter

    Frau Nadine Bieck

    VCard: Download VCard

    Postadresse

    Gebäude: Kreishaus
    Room Nr.: 114
    Floor: 1. OG
    Uhlandstraße 2
    67292 Kirchheimbolanden Adresse in Google Maps anzeigen
    Details

    Frau Wibke Hahn

    VCard: Download VCard

    Postadresse

    Gebäude: Kreishaus
    Room Nr.: 114
    Floor: 1. OG
    Uhlandstraße 2
    67292 Kirchheimbolanden Adresse in Google Maps anzeigen
    Details

    Frau Xandra Held

    VCard: Download VCard

    Postadresse

    Gebäude: Kreishaus
    Room Nr.: 113
    Floor: 1. OG
    Uhlandstraße 2
    67292 Kirchheimbolanden Adresse in Google Maps anzeigen
    Details

    Frau Anke Wolfenstätter

    VCard: Download VCard

    Postadresse

    Gebäude: Kreishaus
    Room Nr.: 113
    Floor: 1. OG
    Uhlandstraße 2
    67292 Kirchheimbolanden Adresse in Google Maps anzeigen
    Details

    Leistungsbeschreibung

    Sind Eltern bei der Geburt eines Kindes nicht miteinander verheiratet, steht ihnen die elterliche Sorge gemeinsam zu, wenn sie erklären, dass sie die Sorge gemeinsam übernehmen wollen (Sorgeerklärung). Dies muss öffentlich beurkundet werden. Die Sorgeerklärung kann auch schon vor der Geburt des Kindes abgegeben werden.
    Hinweis:
    Wird diese Erklärung nicht abgegeben, hat die Mutter das alleinige Sorgerecht.

    Spezielle Hinweise für - Kreis Donnersbergkreis

    Es empfiehlt sich, einen Termin mit der zuständige Urkundsperson zu vereinbaren.

    Verfahrensablauf

    • vorherige Terminvergabe ist erforderlich
      • das persönliche Erscheinen beider Elternteile ist unabdingbar
      • kann im Ausnahmefall unabhängig voneinander erfolgen
    • gegenseitige Vollmachtserteilungen sind nicht möglich
    • Vorliegen einer Vaterschaftsanerkennung erforderlich (siehe separate Leistung)
      • Vaterschaftsanerkennung kann im gleichen Termin vorgeschaltet werden

    Voraussetzungen

    Die Eltern eines Kindes sind nicht verheiratet und waren nicht miteinander verheiratet und möchten die elterliche Sorge gemeinsam ausüben. Zudem ist

    die Vaterschaft bereits anerkannt bzw. festgestellt.

    Welche Unterlagen werden benötigt?

    Spezielle Hinweise für - Kreis Donnersbergkreis

    Benötigt werden: Geburtsurkunde des Kindes (falls Beurkundung nach der Geburt des Kindes erfolgt), Personalausweise der Eltern, Vaterschaftsanerkennung

    Bearbeitungsdauer

    sofort

    Rechtsgrundlage

    Was sollte ich noch wissen?

    • ist eine Willenserklärung der unverheirateten Eltern , die elterliche Sorge gemeinsam ausüben zu wollen
    • diese kann sowohl vor (nicht wenn die Mutter des Kindes noch verheiratet ist) als auch nach der Geburt des Kindes erfolgen
    • eine zeitliche Begrenzung der Erklärung ist nicht möglich
    • wird keine Erklärung abgegeben, behält die Mutter das alleinige Sorgerecht
    • Beurkundung erfolgt öffentlich durch
      • das Jugendamt
      • oder einen Notar
    • heiraten die Eltern nach Abgabe der Erklärung, wird die Urkunde über die Sorgeerklärung durch die gesetzlichen Bestimmungen über das
      Sorgerecht ersetzt

    Enthalten in folgenden Kategorien