"Unsere Werte gemeinsam leben"

    Staatsaufbau, Grundrechte, Straftaten und ihre Folgen, Verträge im Alltag. Solche wichtigen Themen gehören zu einem außergewöhnlichen Kurs der Kreisvolkshochschule. Er richtet sich aktuell an interessierte Flüchtlinge und will Werte vermitteln, die Grundlage für ein harmonisches Zusammenleben sind. Den Kurs in Kooperation mit dem rheinland-pfälzischen Justizministerium leitet Dr. Barbara Griep in der Karl-Ritter-Schule in Kirchheimbolanden. Die ambitionierte Richterin hält dafür keine langatmigen Vorträge, sondern tritt in Dialog mit den Teilnehmern. Diese sprechen schon recht gut Deutsch und bekommen Unterstützung von Übersetzerin Annissa Kahla, wenn es um schwierige Begriffe geht.

    Eingangs des 3. Unterrichtstags am 14. Dezember konnte KVHS-Leiterin Jessika Blöcher mit Ruben Tomic vom Justizministerium den Mann begrüßen, der die Kurse zur Wertevermittlung ins Leben gerufen hat. Ebenso wie Kreisdezernent Fabian Kirsch erlebte er eine rege "Schul"-Stunde mit. Dr. Griep erklärte an dem Termin u. a., dass es in Deutschland keine Strafe ohne Gesetz gibt und fragt nach, wie es sich damit in Syrien verhält. Betont wird, dass die Polizei hierzulande bei Delikten wie Mord und Körperverletzung von Amts wegen ermitteln muss - auch ohne Strafanzeige. Einige Sachverhalte (Beispiel: Verkehrsunfall/ Gewalt in der Familie) wurden ganz konkret dargestellt und diskutiert.

    Öffnungszeiten

    Kreishaus

    Mo - Mi08:00 - 12:30 Uhr14:00 - 16:00 Uhr
    Do08:00 - 12:30 Uhr14:00 - 18:00 Uhr
    Fr08:00 - 12:00 Uhr

    ausländerbehörde

    Mo - Mi
    08:00 - 12:30 Uhr

    Do
    08:00 - 12:30 Uhr
    14:00 - 18:00 Uhr
    Fr
    08:00 - 12:30 Uhr

    Kfz-Zulassungsstelle

    Mo - Mi07:30 - 11:30 Uhr14:00 - 15:30 Uhr
    Do07:30 - 11:30 Uhr14:00 - 17:30 Uhr
    Fr
    07:30 - 11:30 Uhr

    Wichtige Ankündigungen