Seniorenforum im Kreishaus

    Um Themen, die (nicht nur) für ältere Menschen von Belang sind, ging es beim diesjährigen Seniorenforum, das am 27. Oktober im Kreishaus veranstaltet wurde. Dabei konnten die Teilnehmer vielerlei erfahren, anschauen und besprechen. Rund 40 Frauen und Männer nutzten das von Kreisseniorenrat und Leitstelle „Älter werden im Donnersbergkreis“ organisierte Programm-Angebot.

    Zur Eröffnung des Forums wandte sich Seniorenrats-Vorsitzende Ingrid Schlabach ans Publikum. Sie betonte, dass die drei ausgewählten Themenschwerpunkte zum Nachdenken anregen sollen. Bei Bedarf könne man das aus Vorträgen gewonnene Wissen zuhause weiter vertiefen. Schlabach wies auf einen informativen Büchertisch hin und und machte auf künftige Aktivitäten aufmerksam. So die Veranstaltung Selbstverteidigung für Senioren am 23. November und fürs neue Jahr einen Infotag zum Übergang bisheriger Pflegestufen zu künftig geltenden Pflegegraden.

    Im Rahmen des gut dreitündigen Verlaufs gaben sachkundige Referent/innen Denkanstöße zu relevanten Aspekten des Lebens. So wurde die Fragestellung: Was tun, wenn die Rente nicht reicht? aufgegriffen. Und man bekam Hinweise zu Verfügungen für den Fall schwerer Krankheit und seitens der Polizei Tipps für sicheres Wohnen. In der Pause konnte im Plaudercafé die Geselligkeit gepflegt und zudem die Ausstellung „Neue Altersbilder“ betrachtet werden.

    Öffnungszeiten

    Kreishaus

    Mo - Mi08:00 - 12:30 Uhr14:00 - 16:00 Uhr
    Do08:00 - 12:30 Uhr14:00 - 18:00 Uhr
    Fr08:00 - 12:00 Uhr

    ausländerbehörde

    Mo - Mi
    08:00 - 12:30 Uhr

    Do
    08:00 - 12:30 Uhr
    14:00 - 18:00 Uhr
    Fr
    08:00 - 12:30 Uhr

    Kfz-Zulassungsstelle

    Mo - Mi07:30 - 11:30 Uhr14:00 - 15:30 Uhr
    Do07:30 - 11:30 Uhr14:00 - 17:30 Uhr
    Fr
    07:30 - 11:30 Uhr

    Wichtige Ankündigungen