Ausländerbehörde an mehreren Terminen zu

    Aufgrund erheblicher Arbeitsrückstände sind die Mitarbeiter/innen der Ausländerbehörde zu mehreren Terminen für den Publikumsverkehr nicht erreichbar. Und zwar am 27./ 28. Dezember, vom 14. bis 18. Januar sowie vom 4. bis 8. Februar.

    Die Kreisverwaltung bittet darum, in dieser Zeit von telefonischen und persönlichen Anfragen abzusehen. Unterlagen können zu den Öffnungszeiten des Kreishauses am Empfang im Foyer abgegeben werden. Durch die angekündigte Maßnahme erhofft sich die Verwaltung, künftig Wartezeiten für die Ausstellung von Aufenthaltstiteln merklich verkürzen zu können. Für die vorübergehend nötigen Schließungen wird um Verständnis gebeten.