Auszeichnung mit Seltenheitswert

    „Es sind für mich immer schöne Anlässe, wenn eine Ehrung für besondere Leistungen ansteht.“ Mit diesen Worten begrüßte Landrat Rainer Guth die Teilnehmer an einer Auszeichnung mit Seltenheitswert: Im Auftrag von Ministerpräsidentin Malu Dreyer konnte er eine Dankesurkunde an Anita Koch aus Imsbach überreichen, die seit 50 Jahren bei der Firma Paul Iselborn, Winnweiler tätig ist.

    Der Landrat nannte die Berufsjubilarin „ein Vorbild für derzeitige und künftige Arbeitnehmer.“ Anita Koch hatte nach der Handelsschule ihre Ausbildung als kaufmännische Angestellte im Betrieb Iselborn begonnen, der bis 1986 ein Tiefbauunternehmen mit 30 Mitarbeitern war und  von dem jetzt noch der Geschäftszweig Immobilienverwaltung fortbesteht. Dass das Arbeitsverhältnis von Frau Koch sogar länger währt als der Donnersbergkreis alt ist, wurde im Gespräch hervorgehoben. Für die langjährige Betriebstreue wurde ihr höchste Anerkennung gezollt.