Verdienstmedaillen überreicht

    Am 6. Dezember haben zwei „Donnersberger“ aus den Händen von  SGD-Präsident Dr. Hans-Jürgen Seimetz von Ministerpräsidentin Malu Dreyer verliehene Verdienstmedaillen entgegengenommen. Die Auszeichnung erhielten sie „für langjähriges ehrenamtliches Engagement zur Förderung der Gemeinschaft“. Zum besonderen Anlass wurden die beiden vom 1. Kreisbeigeordneten, Michael Ruther, nach Neustadt begleitet.

    Der 65-jährige Rainer Lunk war von 1987 bis 1999 Ortsbürgermeister von Münchweiler, zuvor dort Beigeordneter und Ratsmitglied. Der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Vorderpfalz ist in zahlreichen Initiativen und Vereinen aktiv und bekleidet verantwortliche Ämter in berufsständischen Gremien. Für den Zentralverband des Deutschen Handwerks sitzt Lunk im Ausschuss für Gesundheit und hat darüber hinaus Konzepte zur Förderung jungen Menschen entwickelt. In Kaiserslautern unterstützt er das soziale Projekt „Alt, arm und allein“.

    Der 76-jährige Manfred Schäfer aus Alsenz ist seit Jahrzehnten in der Kommunalpolitik aktiv. Seit rund 20 Jahren ist er eng mit dem Bezirksverband Pfalz verbunden, war im Zeitraum 1999 bis 2009 Mitglied des Bezirkstags. Seit 45 Jahren gehört er dem VG-Rat Alsenz-Obermoschel an, 28 Jahre davon als Fraktionsvorsitzender. Mitglied des Kreistags ist der Christdemokrat seit 1974, davon 15 Jahre als Fraktionsvorsitzender.  Fünf Jahre wirkte er als 1. Kreisbeigeordneter. Seit über drei Jahrzehnten sitzt Manfred Schäfer im Verwaltungsrat der Sparkasse Donnersberg und war lange Zeit ehrenamtlicher Richter am OVG Koblenz. Er setzte sich für die Inbetriebnahme des Pfalzklinikums in Rockenhausen ein, ist Mitbegründer und 2. Vorsitzender des Betreuungsvereins und kümmert sich ehrenamtlich um Bewohner des Diakoniewerks Zoar.