Energieberatung am 16. August

    Wärmebrücken verursachen feuchte Stellen am Haus, was zu Schimmelbildung und ernsten Bauschäden führen kann. Im Neubau lassen sich Wärmebrücken durch sorgfältige Planung vermeiden und bei älteren Häusern können sie durch nach-trägliche Maßnahmen verringert werden. Auf diesen Themenkreis geht die Verbraucherzentrale RLP in ihrem aktuellen Energietipp ein.

    Ausführliche Informationen dazu wie auch zu vielen Energiespar-Fragen rund ums Haus geben Berater der Verbraucherzentrale bei kostenlosen Sprechstunden. Die nächsten finden am Donnerstag, dem 16. August von 14.30 bis 18.15 Uhr im Kreishaus in Kirchheimbolanden statt. Interessenten werden um Anmeldung unter Tel. 06352 / 710-156 gebeten.