"Bildung ist hier Chefsache"

    "Schule und Bildung im Donnersbergkreis" lautet das aktuelle Schwerpunktthema der Rheinpfalz. Dazu fand in der Aula des Nordpfalzgymnasiums kürzlich eine Podiumsdiskussion mit Landrat Rainer Guth statt. Eingeladen waren nicht nur verschiedene Schulleiter/innen, sondern auch eine Elternsprecherin. Ein Vertreter jeder Schulform wäre wünschenswert gewesen. Moderiert von den Rheinpfalz-Redakteuren Sebastian Stollhoff und Anja Hartmetz sprach die Runde aktuelle Themen wie Digitalisierung und Unterrichtsausfall an. Die ÖPNV-Anbindung und bauliche Mängel wurden genauso thematisiert wie die teilweise nicht ausgelasteten Oberstufen.

    Landrat Guth sieht eine mögliche Lösung in der Standortentwicklung: "Der Donnersbergkreis muss  attraktiver für junge Familien werden." Mit der Aufwertung der Wirtschaftsförderung hat der Kreischef dafür die notwendigen Voraussetzungen geschaffen. Er setzt auf Austausch und Synergien und betont: "Wir wollen uns stärker vernetzen und voneinander lernen."

    Dass Bildung im Donnersbergkreis Chefsache ist, stellte einer der Teilnehmer anerkennend fest. So hatte Landrat Guth angeregt, die Schullandschaft im Kreis mit ihren Besonderheiten und Schnittstellen interaktiv abzubilden, um das Bildungsangebot transparenter für Eltern und deren Kinder zu machen. Dieses auch "Bildungsflow" genannte Schaubild ist auf der Homepage des Kreises verfügbar.

    (Foto: Kibo Media)