Angesagter Ausbildungsberuf: Winzer/In

    Dass im Traditionsweingut Hahnmühle, Mannweiler-Cölln, gute Tropfen in Bioqualität erzeugt werden, wissen Viele. Weniger bekannt dürfte sein, dass die Eigentümerfamilie Linxweiler seit zehn Jahren kontinuierlich Berufsnachwuchs ausbildet. Auch fürs kommende Jahr wird wieder ein Ausbildungsplatz bereitgestellt. Das erfuhr eine Schülergruppe, die am 6. November mit "Job Aktiv" in der "Hahnmühle" zu Gast war.

    Martina Linxweiler und Katharina Schneider gaben den jungen Besuchern Einblicke in den Familienbetrieb, der 1986 von der älteren Generation übernommen wurde und dessen Rebflächen sich seither von 1,8 auf ca. 15 ha vergrößert haben. Vermittelt wurde die Überzeugung, dass es sich bei Winzer/Winzerin um einen vielschichtigen, spannenden Beruf mit guten Zukunftschancen handelt. Grob eingeteilt wurden die Tätigkeiten in drei Bereiche: Der Außenbetrieb mit Pflanzenpflege und Ernte sei in Steilhanglage nicht eben leicht, die Arbeit im Keller zur Veredlung klassischer Rebsorten sehr anspruchsvoll, war zu erfahren. (Dieser Eindruck wurde durch Erläuterungen von Kellermeister Johannes Linxweiler vor Ort bei den Weinfässern noch vertieft). Und es gab den Hinweis, dass auch Vertrieb und Marketing gelernt sein wollen.

    Nach dreijähriger Ausbildung und einiger Berufserfahrung könnten Jungwinzer/innen in zweijähriger Fortbildung Meister/in oder Weinbautechniker/in werden, wurde erläutert. Wer sich für eine Ausbildung ab 1. August 2019 im Weingut Hahnmühle interessiert, kann sich dafür schriftlich oder digital bewerben; Mitte März startet die sinnvolle Jahreszeit zum Absolvieren eines Praktikums.

    Über den Betrieb allgemein war zu erfahren, dass hier vier Familienmitglieder, ein Azubi und zwei Mitarbeiter ganzjährig beschäftigt sind und etwa 15 Personen als Saisonarbeiter mithelfen. Die zum Nahe-Anbaugebiet gehörigen Weine würden an Privatleute, Restaurants und Biofachmärkte in Städten wie Berlin, Hamburg und München vermarktet. Regional natürlich an Weinfreunde im Donnersbergkreis sowie rund um Kaiserslautern und Bad Kreuznach.