Eine halbe Million für die K 5

    Wie das Verkehrsministerium in einer Pressemeldung vom 17. September mitteilt, erhält der Donnersbergkreis für den Ausbau der K 5 zwischen der Landesstraße 387 und dem Messersbacherhof (Ortsgemeinde Gundersweiler) in der Verbandsgemeinde Rockenhausen eine Zuwendung in Höhe von 505.000 Euro.

    „Die Landesregierung unterstützt die Modernisierung der kommunalen Straßen und Brücken im Land, davon profitiert auch der Donnersbergkreis“, wird Verkehrsminister Dr. Volker Wissing zitiert. 

    In der Mitteilung des Ministeriums heißt es weiter: "Die im Jahr 2016 durchgeführte landesweite Zustandserfassung und -bewertung auf Kreisstraßen habe die Notwendigkeit für den Ausbau nachdrücklich aufgezeigt. Die Fahrbahn der K 5 sei in einem dringend ausbaubedürftigen Zustand. Das Schadensbild vor Ort sei geprägt durch eine Vielzahl von tiefgreifenden Rissen und Flickstellen."

    Der Verkehrsminister begründet die Landesförderung damit, dass man "gut ausgebaute und sichere Straßen für die Region“ wolle. Laut Pressemeldung wird der förmliche Bewilligungsbescheid "in den nächsten Tagen" durch den Landesbetrieb Mobilität (LBM) versendet.