Kunst am Zaun bei der Karl-Ritter-Schule

    Am 20. August herrschte rund um die Karl-Ritter-Schule in Kirchheimbolanden buntes Leben und Treiben. Am Geschäftssitz der Kreisvolkshochschule fand nämlich die Auftaktveranstaltung „Kunst am Zaun“ zum 100-jährigen Jubiläum der Volkshochschulen statt. Das Motto: Zusammenleben. zusammenhalten

    Für „Kunst am Zaun“ sind bisher 64 Bilder von KVHS-Mitarbeitern, Dozenten, Trainern, Teilnehmern, Außenstellenleitern und von Kindern aus dem Ferienprogramm gemalt worden. Diese wurden jetzt am Zaun der Karl-Ritter-Schule befestigt. KVHS-Leiterin Eva Beyer bedankte sich bei allen „Künstlern“, die diese Aktion unterstützt haben. Mit dem Projekt wolle man ein „wachsendes Kunstwerk“ schaffen, gemeinsam kreativ sein und ein Zeichen für gesellschaftlichen Zusammenhalt setzen. „Wir wollten die KVHS im Donnersbergkreis sichtbar machen, das ist uns gelungen“, erklärte Eva Beyer stolz. 

    Groß gefeiert wird das VHS-Jubiläum übrigens am 20. September ab 18 Uhr bei der bundesweiten Aktion „Die lange Nacht der Volkshochschulen“ an der sich auch die hiesige KVHS beteiligt. In Kirchheimbolanden präsentiert sie sich als kompetente Weiterbildungsorganisation die kreisweit bedarfsgerechte Angebote unterbreitet; vielfältig, modern und offen für alle. Informationen dazu unter Tel. 06352 / 710-181 oder unter www.kvhs-donnersbergkreis.de