Symposium des Geschichtsvereins

    Für Samstag, den 7. September, 14.30 Uhr lädt der Nordpfälzer Geschichtsverein zu seinem 38. Historischen Symposion in die Donnersberghalle Rockenhausen ein. Im diesjährigen Vortrag wird ein Blick auf den Umgang mit dem geschichtlichen Erbe geworfen. In unserer ländlichen Gegend sind zahlreiche Kulturdenkmäler, wie etwa Burg- und Klosterruinen, in die sie umgebende Landschaft eingebunden - hier überschneiden sich die Bereiche Denkmal- und Landschaftspflege.

    Beim Symposium 2019 referiert Diplom-Ingenieur Christian von Jörg zum Thema: "Zeitgemäße Vegetationspflege sensibler Kulissen". Dabei geht es vor allem um Problemlösungen und Erfahrungen bei der Beweidung von Gebieten, die schwierig zu pflegen sind. Es geht um Techniken, die Anforderungen von Naturschutz, Denkmalpflege und Ökonomie unter einen Hut zu bringen. Der Referent, selbst Unternehmer in der Agrarwirtschaft, Bereich Tierhaltung, hat vor über 20 Jahren mit dieser Methode begonnen und kann aus eigener Erfahrung berichten.