Adventliche Klänge in Göllheim

    Seit Jahren ist Bärbel Schmitt als Lehrerin im Fach Querflöte für die Kreismusikschule tätig. Die von ihr geleitete Klasse hat am 17. Dezember im Haus Gylnheim ein Adventsvorspiel veranstaltetet und bot dem Publikum ein Programm das Weihnachtslieder und klassische Werke passend zur Jahreszeit enthielt. Musikschulleiter Benjamin Reiter betonte die wertvolle Arbeit engagierter Lehrkräfte wie Bärbel Schmitt, die eine tragende Säule im Betrieb der Kreismusikschule sind. Dies wurde von Schülern und Eltern mit herzlichem Beifall für ihre Lehrerin bestätigt, und das Konzert konnte beginnen.

    Neben vielen bekannten Weihnachtsliedern erklangen u. a. auch „Der Winter“ aus Antonio Vivaldis „Die 4 Jahreszeiten“, sowie der „Abendsegen“ aus Engelbert Humperdincks Oper „Hänsel und Gretel“, welche klangschön in einem Arrangement für Flötenduo von Liara Essen und Bärbel Schmitt vorgetragen wurden. Am Schluss trat noch ein Trio auf, in dem die Mitspielenden ihr Programm in nur wenigen Proben selbstständig zu dritt zusammengesetzt haben.

    Alle Schüler überzeugten mit einem selbstsicheren Bühnenauftritt und moderierten ihre Vorträge selbst. Bei Plätzchen und Erfrischungen und einem gemeinsamen Gruppenfoto der Flötenklasse klang ein gelungenes, familiäres Klassenvorspiel aus, wonach man sich in die Weihnachtsferien verabschiedete. Schüler und Lehrerin freuen sich schon auf den Wiederbeginn des Unterrichts im Januar.