Hinweis zur Funkloch-App

    Die Bundesnetzagentur hat vor einiger Zeit eine überarbeitete Funkloch-App gestartet, die man im Google Play Store oder im Apple App Store kostenlos herunterladen kann. Sie dient dazu, Lücken in der Mobilfunkabdeckung schnell und unbürokratisch zu melden. Landrat Rainer Guth und der Bundestagsabgeordnete Gustav Herzog empfehlen den Bewohnern des Donnersbergkreises, diese Möglichkeit rege zu nutzen, damit „weiße Flecken“ exakt lokalisiert werden können. Ziel müsse es sein, eine flächendeckende Mobilfunkversorgung im Landkreis zu erreichen.

    Per App können die Nutzer der Netzagentur melden, wo sie in ein Funkloch geraten sind. Sie speichert den Standort und überträgt die Daten, sobald das Handy wieder „Netz“ hat. Auf Grundlage der eingehenden Meldungen wird ermittelt, wo die Netze aufzurüsten sind. Zur Verbesserung der Lage sollen laut Infrastruktur-Ministerium auch die Regeln für die anstehende Vergabe der 5G-Frequenzen beitragen. Weitere Infos unter: www.breitbandmessung.de/mobil-testen