Zum Weltfrauentag: Liza Kos im "Blauen Haus"

    Exakt am Weltfrauentag, Freitag, 8. März um 20 Uhr öffnet sich der Vorhang im Theater Blaues Haus auf dem Weierhof für einen Auftritt des Multi-Kulti-Talents Liza Kos. Theaterteam, Kulturverein Neuer Landweg und die Gleichstellungsbeauftragte des Donnersbergkreises, Ute Grüner, laden gemeinsam zum turbulenten und hintergründigen Kleinkunstabend ein.

    „Was glaub‘ ich, wer ich bin“, heißt der Programmtitel und laut Ankündigung spielt die vielseitige Darstellerin Liza Kos trocken-humorvoll mit vorherrschenden Klischees und ihrem Selbstverständnis als Frau. Schlagfertig und mit verblüffenden Wendungen wechselt sie zwischen „drei Identitäten“: Bei den Auftritten kommt die Minirock tragende Russin ebenso zu Worte wie die überraschend agierende Türkin; auch die mülltrennenden Deutschen werden durch den Kakao gezogen. Geboten wird ein kontrastreicher Mix aus Persiflage, Parodie und Liedern.

    Eintrittskarten sind für 15 €, ermäßigt 10 € bei der Buchhandlung Sattler in Kirchheimbolanden und bei Schreibwaren Wallner in Eisenberg erhältlich. Reservieren kann man unter Tel. 06351 / 6299 oder per E-Mail an