GBQ-Projekt: "Fit für den Job"

    Zum 1. Januar ist bei der Gemeinnützigen Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft (GBQ) wieder ein Projekt zur Berufsfindung gestartet. Es richtet sich an Personen zwischen 17 und 24 Jahren, die ihre Schulpflicht erfüllt, aber noch keine berufliche Richtung gefunden haben. Neun junge Leute sind aktuell dabei, weitere können ab sofort oder im Laufe des Jahres hinzukommen. Bei Interesse kann man sich unter Tel. 06352 / 7190670 bei Frau Mahler  () + Frau Throm () weiter über das Projekt infomieren und ggfs. anmelden. Eltern, Großeltern und Bekannte werden gebeten, junge Leute, die Unterstützung bei der Berufsfindung brauchen, auf das Angebot hinzuweisen.

    „Fit für den Job“, wird vom Europäischen Sozialfonds und dem Land Rheinland-Pfalz gefördert. Zur Kofinanzierung tragen Arbeitsagentur und Jobcenter bei. Den Teilnehmern/innen wird dabei Berufsorientierung mit Werkstattcharakter vermittelt. Sie können in den Räumen der GBQ in Marnheim mit Holz- und Metallwerkstatt ihre Interessen und Fähigkeiten erproben oder in der Nähwerkstatt das Einmalseins der Änderungsschneiderei erlernen. In jedem Bereich übernehmen Fachkräfte die Anleitung. Ziel des Vollzeitprojekts ist es, die Ausbildungs- oder Beschäftigungsfähigkeit der Teilnehmer zu erhöhen. Bewerbungstraining, Arbeitsplatzsuche und die Vermittlung von Praktikumsplätzen sind Teil des Förderprogramms. Im Jahr 2018 haben 51 junge Leute an so einer Fördermaßnahme teilgenommen, und immerhin konnten 13 von ihnen in eine schulische oder berufliche Ausbildung vermittelt werden.


    Öffnungszeiten

    Kreishaus

    Mo - Mi08:00 - 12:30 Uhr14:00 - 16:00 Uhr
    Do08:00 - 12:30 Uhr14:00 - 18:00 Uhr
    Fr08:00 - 12:00 Uhr

    ausländerbehörde

    Mo - Mi
    08:00 - 12:30 Uhr

    Do
    08:00 - 12:30 Uhr
    14:00 - 18:00 Uhr
    Fr
    08:00 - 12:00 Uhr

    Kfz-Zulassungsstelle

    Mo - Mi07:30 - 11:30 Uhr14:00 - 15:30 Uhr
    Do07:30 - 11:30 Uhr14:00 - 17:30 Uhr
    Fr
    07:30 - 11:30 Uhr

    Wichtige Ankündigungen
    Servicenummer 115: Jetzt auch im Donnersbergkreis!