Es tut sich was in Sachen 386

    Für den dringend notwendigen und lange geforderten Ausbau der Landesstraße 386 zwischen Rockenhausen und Rathskirchen soll es im Jahr 2020 Baurecht geben. Eine entsprechende Zusage bekam Landrat Rainer Guth beim Gesprächstermin am 7. Januar. Er wurde dazu von Staatssekretär Andy Becht und dem Referenten für Straßenbau und Verkehrsfinanzierung, Axel Sattler, im Mainzer Verkehrsministerium empfangen.

     2021 könnten „nach heutiger Planung“ die Straßenausbauarbeiten an der L 386 starten, so die Auskunft des Staatssekretärs. Die aktuelle Zusammenkunft nutzte der Landrat auch, um die Problematik des Investitionsstaus auf Kreisstraßen anzusprechen und in Einzelfällen höhere Landeszuschüsse zu erbitten. Am Rande kamen schon öfter beklagte „mangelnde Planungskapazitäten“ beim Landesbetrieb Mobilität zur Sprache. Hierzu regte Rainer Ruth an, Planungsaufträge auch nach außen zu vergeben und hierfür regionale Büros aus dem Donnersbergkreis einzubinden