Große Feier für den Sport

    Die VTR-Halle in Rockenhausen war am 21. März Treffpunkt für die Ehrungsfeier „Sportler des Kreises“. Mit rund 300 Gästen wurden die Erfolge von 15 Spitzensportlern und Teams im Jahr 2018 gefeiert. Redakteur Sebastian Stollhof führte kurzweilige Interviews mit den Nominierten, die auch per Kurzvideo vorgestellt wurden. Ein Bühnenprogramm mit wechselnden sportlichen und kulturellen Einlagen machte den Abend zu einer runden Sache.

    Landrat Rainer Guth als Interviewpartner hob den gemeinschaftsbildenden Charakter des Sports hervor und nannte ihn ein „zentrales Element der Freizeitgestaltung“. Im Wettbewerb „Sportler des Kreises“ würden wieder herausragende Sportler/innen und hoch engagierte Vereine präsentiert. Guth lobte die renovierte VTR-Halle als „Schmuckstück“ und hob die große Bedeutung des Ehrenamts (nicht nur) auf sportlicher Ebene hervor. Er bedankte sich bei den Mitveranstaltern der Jury, den Sponsoren Sparkasse, Fa. Greiner, Fa. Krauss & Wolf, BKK Pfalz und allen Mitwirkenden.

    Bevor es zur Ehrungsfeier kommen konnte, gab es einen längeren „Vorlauf“. Unter 43 vorgeschlagenen Kandidaten traf die Jury eine Vorauswahl, bevor 1913 „Rheinpfalz“-Leser/innen das Votum für ihre Favoriten abgeben konnten. Die Namen der Haupt-Preisträger jeder Kategorie wurden nun verkündet: Die meisten Stimmen bekamen die Show-Turn-Gruppe Crazy Jumpers, die Kickboxerin Kiara Mager und der Leichtathlet Hannes Ebener. Sie sind die „Sportler des Kreises 2018“.  Auf den Plätzen 2 und 3 folgen bei den Damen die Leichathletinnen Elena Hartmann und Josefa Matheis. Bei den Herren sind es der Kickboxer Mirco Wasem und das junge Tischtennistalent Felix Köhler. In der Mannschaftswertung wurden die Damen vom TuS Alsenz und das Fußballteam vom SV Gundersweiler auf die Plätze 2 und 3 gepunktet.

    Der diesjährige Förderpreis ging an den 100 Jahre jungen FV Rockenhausen, der neben sportlichen Erfolgen für großes breitensportliches Engagement und ein erfolgreiches Jugendkonzept belohnt wurde. Der „Verein des Jahres“ empfahl sich, zusammen mit dem Halleninhaber VTR Rockenhausen, bei der Ehrungsfeier auch als hervorragender und vielseitiger Gastgeber. Vielen Dank und herzlichen Glückwunsch!