Kreisausschuss bewilligt Vergaben

    In seiner letzten Sitzung der laufenden Wahlperiode hatte der Kreisausschuss über zahlreiche Auftragsvergaben zu entscheiden. Im Mittelpunkt standen Maßnahmen an den kreiseigenen Schulen.

    Insgesamt wurden hierfür Mittel in Höhe von knapp 1,3 Millionen Euro bewilligt. Ein Großteil davon fließt in die Erfüllung von Brandschutzvorschriften z. B. am Wilhelm-Erb-Gymnasium in Winnweiler, an der Realschule plus mit Fachoberschule in Göllheim und an der IGS Eisenberg. Fast 318.00 Euro sind notwendig, um die Berufsbildende Schule Eisenberg barrierefrei zu erschließen, und auch die Schadstoffsanierung an mehreren Schulgebäuden wurde vergeben.