Lust auf Heimat - "Alte Welt"-Bustouren starten

    An vier Sonntags-Terminen von Juni bis August werden begleitete Fahrten im Oldtimerbus durch die "Alte Welt" angeboten. Touristikfachleute aus vier Landkreisen haben diese abwechslungsreichen Touren entwickelt, die auf die oft unbekannten kulturhistorischen und landschaftlichen Kleinodien dieser reizvollen Region aufmerksam machen wollen.  Start- bzw. Endpunkte sind Meisenheim bzw. Otterberg. 

    Tourverlauf

    Los geht’s am Sonntag, den  23. Juni um 10 Uhr in Otterberg. Der historische Bus fährt an diesem Tag über Wolfstein und Reipoltskirchen bis nach Meisenheim und am Nachmittag wieder zurück nach Otterberg. Am  14. Juli startet die Tour  in Meisenheim und geht über Obermoschel und Rockenhausen nach Otterberg und zurück nach Meisenheim. Die dritte Tour führt am 28. Juli von Otterberg über Rockenhausen und Obermoschel  nach Meisenheim und zurück.  Die letzte Tour in der Sommersaison 2019 startet am Sonntag, den 18. August in Meisenheim. Nun  fährt der Bus über Wolfstein und Reipoltskirchen  nach Otterberg und retour.

    Programmpunkte

    Zum Programm der Ausflugsfahrten gehören ein geführter Stadtspaziergang durch die malerische Altstadt von Meisenheim  und eine Führung durch die frisch restaurierte Zisterzienserabteikirche in der Wallonenstadt Otterberg.

    Bei der Route über Wolfsstein und Reipoltskirchen ist der Besuch des historischen Kalkbergwerks in Wolfstein Bestandteil der Reise.  Eine Mittagspause ist im Restaurant des  Wasserschlosses  in Reipoltskirchen vorgesehen. Im Rahmen der Streckenführung über Rockenhausen wird das dortige Museum für Zeit besucht. Hier wird das Thema Zeit in vielen Facetten beleuchtet. Eine Mittagspause ist zuvor bzw. danach, je nach Ausflugsverlauf,  in Obermoschel angedacht.  Die reizvolle Landschaft der "Alten Welt" kommt auch nicht zu kurz.  Bewusst wurde eine Streckenführung über Nebenstraßen gewählt, um den Blick auf die unverbrauchte Natur und die sehenswerten Ortschaften freizugeben.  Eine Fortsetzung der Bustouren ist  für 2020 angedacht. Dieses touristische Angebot soll in Zukunft auch von Gruppen individuell gebucht werden können.

    Hintergrund: Die "Alte Welt"

    Die "Alte Welt" ist eine historische  Bezeichnung für die Region zwischen den Flusstälern des Glans, der Lauter und der Alsenz. Früh waren die Ortschaften in den Flusstälern Ende des 19. Jahrhunderts durch den Bau der Eisenbahnlinien an die Zentren der  industriellen Entwicklung angeschlossen worden. Durch das Tal der Alsenz führte sogar eine Fernverbindung nach Paris. Auf den Bergrücken zwischen den  Bahntrassen blieb nach Ansicht der Talbewohner die Zeit stehen. Der bekannte Literat und Volkskundler August Becker nutzt in seiner  bekannten topographisch-kulturhistorische Monographie "Die Pfalz und die Pfälzer" von 1857, die eigentlich als früher Reiseführer verfasst worden war, die Bezeichnung „Alte Welt“  für den Landstrich im Bereich des Moscheltals.  

    Heute steht dieser Begriff für die oft malerisch gelegenen, beschaulichen Dörfer und reizvollen kleinen Städte im Norden und Westen der Pfalz und im Süden der Region an der Nahe.

    Allgemeines

    Dauer:
    Start: jeweils 10 Uhr
    Ende: gegen 17:30 Uhr

    Preis/Leistungsumfang pro Person:
    29 € (darin enthalten: ganztägige Bustour, Führungen u. Eintritte in die Sehenswürdigkeiten,  ganztägige Reisebegleitung)

    Mittagessen auf eigene Kosten:
    Burghotel Obermoschel (14.7.)
    Wasserburg Reipoltskirchen (23.6., 18.8.)
    Weinbrück Obermoschel (28.7.)

    Buchung:
    Termine: 14.7. und 18.8.(ausgebucht)
    Tourist-Information Meisenheim
    Untergasse 16
    55590 Meisenheim
    06753 121500



    Termine: 23.6. und 28.7.
    Tourist-Information
    Hauptstraße 54
    67697 Otterberg
    Tel.:06301/607 800
    Fax:06301/32761