Der keltische Achsnagel ist wieder da!

    Jahrelang galt er als verschollen, der keltische Achsnagel vom Donnersberg. Beim Festabend zum 50. KreisJubiläum konnte Landrat Guth nun ganz überraschend die gute Nachricht überbringen: Das Originalrelikt aus unserer Frühgeschichte ist wieder aufgetaucht! (Die obige Abbildung zeigt allerdings „nur“ eine silberfarbene Nachbildung.)

    Sein Entdecker habe das kostbare Fundstück, aufgespürt in den 1980er Jahren, kürzlich gegen einen angemessenen Finderlohn dem Landkreis überlassen. Jetzt wird der keltische Achsnagel im Kirchheimbolander Museum im Stadtpalais einen ihm gebührenden Ehrenplatz erhalten, erklärte der Landrat. Er dankte der Sparkasse Donnersberg, Bernd Hofmann (Fa. Femeg) und der Firma Bindewald, die diese gelungene Aktion gesponsert haben.