Unterstützung bei Demenz

    Am Donnerstag, dem 12. September informieren Miriam Ruppert von der Sozialabteilung der Kreisverwaltung und Simone Keller vom Pflegestützpunkt Rockenhausen über Möglichkeiten der Unterstützung und Finanzierung bei der Pflege dementer Angehöriger. Der Vortrag findet ab 18.30 Uhr im Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Winnweiler, Jakobstraße 29, statt.

    Am genannten Termin stellt sich auch das Bürgerprojekt „Eine Stunde Zeit“ vor, in dem Ehrenamtliche einsamen, alten und kranken Menschen etwas Zeit schenken. Das Projekt war bereits Gegenstand einer LEADER-Förderung für den ländlichen Raum (LAG Donnersberg und Lautrer Land) und wird durch die Gemeinde Winnweiler und das zuständige Mainzer Ministerium unterstützt. Die aktuelle Veranstaltung ist Teil einer Vortragsreihe des Demenznetzwerks Donnersbergkreis und wird bei freiem Eintritt angeboten. Bis 11.9. können sich Interessierte unter Tel. 06361 / 45952324 oder per E-Mail an

     dazu anmelden.