Kulinarisches vom Lamm in fünf Restaurants

    Das Hofgut Neumühle bei Münchweiler veranstaltet zusammen mit fünf Restaurants im Donnersbergkreis vom 18. September bis 4. Oktober die beliebten Donnersberger Lammwochen. Corona-bedingt entfällt zwar das Lammfest auf dem Gutshof des Bezirksverbands Pfalz, dafür lädt das Hofgut Neumühle aber am Freitag, 18. September, und Dienstag, 22. September, jeweils zwischen 8 und 16 Uhr dazu ein, frisches Lammfleisch aus der Keule oder Schulter sowie Lammgyros, Lammsteaks und Lammbratwurst im Hofladen zu besorgen. Darüber hinaus gibt es dort Salami, Rohesser und Schinken vom Lamm, aber auch Lammfelle sowie Produkte anderer Nutztiere. Eine Vorbestellung per Mail ist wünschenswert an . Der Hofladen ist auch ganzjährig geöffnet, und zwar montags bis freitags von 8 bis 11.30 Uhr und montags bis donnerstags von 12.30 bis 15.30 Uhr.  

    Auf Initiative des Hofgutes Neumühle beteiligen sich fünf Gastronomiebetriebe an den Donnersberger Lammwochen, die Spitzenqualität bieten:

    • die „Klostermühle“ in Münchweiler
    • die „Mühle am Schlossberg“ in Wartenberg
    • das Hotel „Bastenhaus“ in Dannenfels
    • das Parkhotel „Schillerhain“ in Kirchheimbolanden und
    • das Restaurant „Weinbrück“ in Obermoschel.

    Genießer*innen können sich unter anderem auf einen Lamm-Dattel-Spieß an Feldsalat, Tartar vom Lamm mit pochiertem Ei, gebackene Lammpraline, geschmorte Lammkeule und verschieden zubereiteten Lammrücken freuen. Die Aktion bietet nicht nur eine besondere Fleischqualität von heimischen Tieren, sondern unterstützt auch eine artgerechte Tierhaltung in der Region. Die Schafe leisten auch einen wichtigen Beitrag zum Naturschutz, denn sie pflegen vom Frühjahr bis zum Beginn des Winters die wertvollen Grünflächen und sorgen so für den Erhalt der abwechslungsreichen Landschaft. Nähere Informationen finden sich unter www.hofgut-neumuehle.de.