Nach Integrationskurs Zertifikate überReicht

    Unter Leitung der Dozentinnen Natalija Peisch und  Ines Maßhoff absolvierten 15 Teilnehmer*innen mit Migrationshintergrund vom 26.8.19 bis 16.7.2020 stattliche 600 Unterrichtseinheiten Deutsch. Corona-bedingt musste der Kurs von Mitte März bis Anfang Juni unterbrochen werden. Umso erfreulicher ist das gute Abschneiden der Teilnehmer*innen beim „Deutsch-Test für Zuwanderer“, der den Abschluss des Sprachteils beim Integrationskurs darstellt. 53 % erreichten das Ergebnis B1, der Rest das Niveau A2. Niemand ist bei der Prüfung durchgefallen.

    Großen Wert legte die Kreisvolkshochschule auf die Einhaltung der geltenden Corona-Hygienestandards. Statt des beengten Kursraums im „Haus Isenburg“ wurde ein Ausweichquartier im Evangelischen Gemeindehaus in Eisenberg genutzt, um den Kurs zu beenden. Bei Übergabe der Zertifikate würdigte die Bildungskoordinatorin des Donnersbergkreises, Adeline Henning, die erfolgreiche Absolvierung des Sprachkurses, an dem Menschen aus folgenden Ländern teilnahmen: Syrien, Spanien, Pakistan, Iran, Afghanistan, Thailand, Türkei, Uganda, Russland, Senegal und Bosnien-Herzegowina. 3 externe Teilnehmer (aus Afghanistan, Guinea und dem Senegal) waren auf eigene Kosten ebenfalls bei der Prüfung dabei. 

    • Der Start für einen neuen Vormittags-Integrationskurs ist für Ende Oktober in Eisenberg geplant.