Pflegestützpunkte öffnen schrittweise

    Die Pflegestützpunkte in Rheinland-Pfalz öffnen sich wieder schrittweise für persönliche Beratungen und die Mitarbeiter*innen gehen bei Bedarf auch wieder auf Besuche im häuslich-familiären Bereich. Um die Infektionsrisiken bei der persönlichen Beratung möglichst gering zu halten, wurde ein Hygienekonzept erarbeitet. So ist während der Beratungsgespräche das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung erforderlich, und es gelten die bekannten Abstands- und Hygieneregeln. Um Zusammenkünfte mehrerer Besucher zu vermeiden, sind persönliche Beratungen nur nach Terminvereinbarung mit dem Pflegestützpunkt möglich. Nachfolgend sind die Kontaktdaten für die Pflegestützpunkte im Donnersbergkreis genannt.

    Pflegestützpunkt Donnersbergkreis-Ost, Vorstadt 1, 67292 Kirchheimbolanden

     Pflegestützpunkt Donnersbergkreis-West, Rognacallee 10, 67806 Rockenhausen

    Übrigens: In Rheinland-Pfalz gibt es 135 wohnortnahe Pflegestützpunkte. Es sind Anlaufstellen rund um die Pflege, die   eine unabhängige und trägerübergreifende individuelle Beratung anbieten.