Laptops für Projekt Lernpaten

    Kurz vor den Feiertagen konnte Integrationsbeauftragte Dr. Erika Steinert eine gute Nachricht verkünden: Vom IT-Dienstleister Mach AG mit Hauptsitz in Lübeck wurden 22 ausgemusterte Laptops geliefert, die jetzt beim Projekt Lernpaten (für Kinder aus bildungsfernen und Migrantenfamilien) eingesetzt werden können. Am 22. Dezember wurden zwei davon symbolisch an Landrat Rainer Guth übergeben. Mit dabei waren Michael Kanoffsky aus Bolanden, der sich für die Firmen-Spende engagiert hat und als Lernpate zur Verfügung steht. Außerdem Rudolf Schweikart von der Donnersberger Integrationsinitiative.

    Landrat Guth bedankte sich bei der Firma Mach und den Mitwirkenden beim Projekt Lernpaten mit den Worten: „Ihre Initiative zeigt, dass mit gebrauchten Geräten Gutes bewirkt werden kann, statt diese beim Elektro-Müll landen zu lassen.“ Die 22 Laptops seien sogar schneller verfügbar als die vom Land Rheinland-Pfalz im Rahmen Digitalpakts zugesagten Geräte, die man für Mitte Januar erwarte.

    Das Projekt Lernpaten wird vom Verein Donnersberger Integrationsinitiative e. V. getragen. Ihr Vorsitzender ließ beim Übergabetermin wissen, dass die Digitalisierung des Schulunterrichts zivilgesellschaftlich, also auch ehrenamtlich, begleitet werden müsse. Allein die technische Ausstattung genüge nicht. Wenn Eltern ihren Kindern beim Umgang damit nicht zur Seite stehen könnten, hätten sie deutlich schlechtere Bildungschancen als ihre Mitschüler. Integrationsbeauftragte Erika Steinert ist Kooperationspartnerin, denn sie sieht darin eine sinnvolle Ergänzung zu ihren außerschulischen Aktivitäten Lesepatenschaft und Leseclub. Mit dem längerfristig angelegten Projekt Lernpaten werde zugleich auf die Corona-Pandemie reagiert, hieß es.

    Die 22 Laptops sollen nun schnellst möglich an Schulkinder, die dafür Bedarf anmelden, verliehen werden. Die Schulen in Kreisträgerschaft seien dementsprechend informiert, wurde mitgeteilt. Durch Nachfrage bei Rudolf Schweikart unter Tel. 0172 6809571 kann in der Sache Kontakt zur Integrationsinitiative aufgenommen werden. Erklärtes Ziel ist es, dass Lernpaten Kinder und Jugendliche bei der Nutzung digitaler Medien unterstützen und ihnen auch in anderen schulischen Fragen zur Seite stehen.