Thermografie-Spaziergang in Bennhausen

    Letzte Woche hatten die Bürger/innen von Bennhausen die Möglichkeit, gemeinsam mit den Klimaschutz-Managern der Kreisverwaltung und dem Energieexperten Rainer Winkels von der Verbraucherzentrale RLP, ihre Häuser bei einem abendlichen Thermografie-Spaziergang unter die Lupe zu nehmen. Eine Wärmebildkamera gab Aufschluss über sogenannte Wärme-Lecks an den  Häusern. Sieben Wohngebäude wurden auf diese Weise betrachtet, und anschließend erhielten die Besitzer in geselliger Runde Tipps zu möglichen energieeffizienten Sanierungsarbeiten. Alles in allem, schnitten die beteiligten Häuser jedoch recht gut ab. Dies ist nicht zuletzt, den in Sachen Energiebewusstsein und Klimaschutz engagierten Ortsbewohnerinnen und -bewohnern geschuldet. „Die Bennhausener sind ein Paradebeispiel für gemeinschaftliches Anpacken, in Zeiten, in denen das Thema Klimaschutz auch im Donnersbergkreis eine immer wichtigere Rolle spielt“, bekräftigte Reiner Bauer, Leiter der Stabsstelle Wirtschaftsförderung im Kreishaus. Unter der E-Mail-Adresse können Interessierte  weitere Informationen zum Thema nachfragen.