LesePAtENSCHAFTEN STARTEN

    Die Idee stammt von Annelie Ecker-Henn aus Eisenberg, die Integrationsbeauftragte des Donnersbergkreises, Dr. Erika Steinert, hat sie gern aufgegriffen und zur Übernahme einer Lesepatenschaft aufgerufen. Innerhalb weniger Tage haben sich mehr als zehn Patinnen und Paten gemeldet. Welches Kind möchte nun jemanden - nur für sich - zum Vorlesen haben? Kinder im Grundschulalter, Eltern, Grundschulen oder andere Bildungseinrichtungen sind herzlich eingeladen, sich bei den nachfolgend genannten Ansprechpartner*innen zu melden. Die Lesepat*innen tauschen sich auf einem ersten Treffen am 23. Januar um 17 Uhr im Kleinen Sitzungssaal des Kreishauses, Uhlandstraße 2 in Kirchheimbolanden aus. Eine weitere Veranstaltung mit ihnen sowie den beteiligten Eltern und Kindern ist zeitnah geplant.