Kurzbesuch im Fitness-Studio

    Nach einer wochenlangen „Durststrecke“ aufgrund der Corona-bedingten Kontaktbeschränkungen konnten kürzlich u.a. die Fitness-Studios unter Auflagen wieder öffnen. Dem Studio Injoy in Kirchheimbolanden hat Landrat Guth einen Infobesuch abgestattet. Sozusagen stellvertretend für viele andere Einrichtungen, die besonders lange von der angeordneten Schließung betroffen waren. Dabei war von Inhaber Hans Eisinger und Mitarbeiterin Marion Baake zu erfahren, dass sich das Injoy-Team intensiv auf die Wiedereröffnung vorbereitet und ein detailliertes Hygiene- und Schutzkonzept ausgearbeitet hat.

    Bei einem Rundgang in der Trainingshalle konnten sich der Landrat und Wirtschaftförderer Reiner Bauer anschauen, wie das Konzept praktisch umgesetzt wird. Beide gewannen den Eindruck, dass man hier „mit einem guten Gefühl und in toller Atmosphäre“ trainieren kann. Sie lobten das individuelle und qualitativ hochwerte Angebot mit vielfältigen Möglichkeiten wie Figur & Muskeltraining, Abnehmen & Ernährung, Rücken & Gesundheit und Kickboxen. Ebenso breit sei die Nutzergruppe, die quer durch alle Altersgruppen geht, war zu erfahren. Sehr froh ist das Injoy-Team, dass die Schließzeit, in der die Einnahmen komplett weggebrochen sind, nun zu Ende ist. Die gute Nachricht bei alle dem sei, dass beim Neustart eine hohe Bindung der Mitglieder zu ihrem Studio festzustellen war.