Für Soforthilfen in der Gastro- und Hotelbranche

    In einer aktuellen Initiative wenden sich Landrätinnen und Landräte, Oberbürgermeister/innen sowie der Bezirkstagsvorsitzende der Pfalz an die Landesregierung mit der dringenden Bitte, die Finanzhilfen für kleinere und mittlere Unternehmen, insbesondere aus der Gastronomie- und Hotelbranche, zu erweitern. In Sorge um die Tourismusregion Pfalz unterstützen sie die Forderungen des DEHOGA.

    Das geht aus einer gemeinsamen Pressemitteilung vom 31. März hervor, die hier nachzulesen ist.