Ergebnisse im Malwettbewerb

    Die Integrationsbeauftragte des Donnersbergkreises, Erika Steinert, hatte zusammen mit dem DRK-Kreisverband einen Malwettbewerb für neu zugezogene Kinder bis 11 Jahre ausgeschrieben - das Motto: Wir bleiben zuhause. Inzwischen sind die eingesandten Bilder von einer dreiköpfigen Jury (Adeline Henning, Kreisverwaltung, Angela Schwalb, Haus der Familie, Rockenhausen und der Integrationsbeauftragten) bewertet worden und die Originale sollen ab 15. Juni als Fensterausstellung im Haus der Familie, Bezirksamtsstr. 1 in Rockenhausen zu sehen sein. Die Preisverleihung ist für den 30. Juni geplant. Folgende Preise erwarten die kleinen Künstler/innen:

    •   1. Ein Zoobesuch in Kaiserslautern
    •   2. Eine Draisinentour im Glantal
    •   3. Besuch des PUK Puppentheatermuseums in Bad Kreuznach -  Schwedische Kinderliteratur im Figurentheater
    •   4. Konzertbesuch oder Tanzperformanz im Pfalztheater Kaiserslautern
    •   5. Ausflug zum Tierpark Donnersberg, Rockenhausen

    Den 1. Preis in der Kategorie 5 - 7  Jahre wurde der siebenjährigen Jana aus Kirchheimbolanden zuerkannt, deren eingereichtes Bild oben zu bewundern ist.  Die Werke weiterer Preisträger und Teilnehmer/innen am Wettbewerb sind hier als kleine virtuelle Ausstellung zu sehen. Gemalt haben sie Frida, 5 Jahre aus Göllheim, Lana, 9 Jahre aus Rockenhausen, Rozen, 11 Jahre aus Eisenberg, Sarah, 9 Jahre aus Rockenhausen, Hamid aus Kirchheimbolalnden, Moussa, 10 Jahre aus Rockenhausen, Abdulrahman, 9 Jahre aus Eisenberg und Ben, 6 Jahre aus Katzenbach.

            

          

                        

            

    Zwei weitere Kinder haben sich "außer Konkurrenz" am Wettbewerb beteiligt. Es sind Nathalie und Michael aus Vogelsberg in Brandenburg. Auch ihre kleinen Kunstwerke gehören zur Ausstellung.